Buchen

Zentralgewerbeschule Buchen Gesellenprüfung bei den Bäckerinnungen Buchen und Mosbach / Je sieben Bäcker und Bäckereiverkäuferinnen haben bestanden

Kenntnisse in viereinhalb Stunden abgefragt

Archivartikel

Buchen.Sieben junge Bäcker und sieben Bäckereifachverkäuferinnen der Bäckerinnungen Buchen und Mosbach haben am Montag und Dienstag in der Zentralgewerbeschule Buchen ihre Gesellenprüfung bestanden.

Wie Prüfungsvorsitzender Sepp Troißler erläuterte, hatten die Bäcker den Auftrag, Teigwaren für eine Tagung zu liefern. Innerhalb von viereinhalb Stunden mussten sie Kleingebäcke, pikante Snacks, Sauerteigbrote und eine Cremetorte oder einen Käsekuchen herstellen.

Die künftigen Bäckereifachverkäuferinnen hatten Kunden zu beraten, Waren zu verkaufen und zu verpacken und Rechnungen zu erstellen. Außerdem mussten sie warme Snacks zubereiten und Bestellungen aufnehmen. Auch das Herstellen von Werbemitteln und das Dekorieren und Präsentieren von Waren zählte zu ihren Prüfungsaufgaben.

Beide Berufsgruppen hatten den Gesundheits- und Umweltschutz bei ihrer Arbeit zu berücksichtigen und Hygienerichtlinien zu beachten. Peter Schlär, Obermeister der Bäckerinnung Buchen, beglückwünschte die Absolventen und Absolventinnen zu ihren Leistungen. Außerdem dankte er der Prüfungskommission und den Lehrern für ihren Einsatz. Folgende Auszubildende haben ihre Prüfungen bestanden:

Bäcker: Hanna Fleischmann (Bäckerei Schlär, Mudau), Claudio La Mantia (Münkel, Schloßau), Andy Tarrey (Mayer, Neckarelz), Ilham Tassafi (Lunkenheimer, Buchen), Bastian Gärtner (Leiblein, Walldürn), Nico Himon (Schmitt, Limbach) und Luca Schmitt (Schmitt, Limbach).

Bäckereiverkäuferinnen: Yvonne Böhle (Slepkowitz, Hettingen), Cennet Cavli (Mayer, Neckarelz), Vanessa Uhlig (Mayer, Neckarelz), Shira Hegel (Englert, Dallau), Melis Albayrak (Banschbach, Aglasterhausen), Diana Rohleder (Bäckerei BB, Mosbach) und Lara Wolf (Englert, Dallau). mb