Buchen

Generalversammlung der FG „Hettemer Fregger“ Kirsten Erfurt als Vorsitzende im Amt bestätigt / Ehrungen und Wahlen standen auf der Tagesordnung

Klaus Müller wurde zum Ehrenmitglied ernannt

Archivartikel

Hettingen.Zur Generalversammlung der FG „Hettemer Fregger“ begrüßte die Vorsitzende Kirsten Erfurt neben den Honoratioren von Verein und Gemeinde auch eine stattliche Anzahl von Mitgliedern im Gasthaus Wanderlust.

Nach dem ehrenden Totengedenken der fünf verstorbenen Mitglieder erfolgte die Prämierung des Luftballonwettbewerbs der Kinder, wobei Tristan Kreuzer Platz eins, Lukas Gramlich Platz zwei und Emily Schmitt Platz drei belegte. In ihrem sehr detaillierten Rechenschaftsbericht ging Kirsten Erfurt auf das Motto des vergangenen Jahres ein, das da lautete „A mit Schwund, leefd’s rund“. Dabei zeigte sie die allgemeine Veränderung im Ort auf, die sich auch in den Vereinen niederschlägt, denn die älteren Generationen können verständlicher Weise nicht mehr so aktiv mitwirken, während die jüngeren bedingt durch Studium und Beruf nicht mehr so greifbar sind, wie das vor einigen Jahren noch üblich war.

Eingehend auf die Vereinstermine nannte die Vorsitzende die 53 Treffen des Vorstands und der Aktiven, die erstmalige abendliche Vereidigung des Elferrates am Maurerbrunnen, und erläuterte die zwölf Veranstaltungen, die dank der Unterstützung von 180 Freiwilligen problemlos über die Bühne gingen. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf den Jugendschutz gelegt und die nötigen Maßnahmen ergriffen. Kirsten Erfurt dankte dabei Robin Schmelcher, der sein Debüt als Präsident sehr gut machte. Mit dem Dank an alle, die im letzten Jahr für die „Hettemer Fregger“ in irgendeiner Weise tätig waren, beendete die Vorsitzende ihren Bericht. Vizepräsident Guy Sutter verlas für Präsident Robin Schmelcher der beruflich im Ausland weilt, dessen Bericht, wobei Schmelcher auf die einzelnen Veranstaltungen speziell einging und aus seiner Sicht kommentierte.

Klaus Müller, der 23 Jahre mit großer Umsicht und Gewissenhaftigkeit die Hauptkasse der FG geführt hat, legte zum letzten Mal ein umfassendes Zahlenwerk vor und erinnerte in seinem Rückblick an so manche Episode und Begebenheit. Die Kassenverwalterin der Freggerzeitung Jaqueline Mackert erstattete ebenfalls einen ausführlichen Bericht und gab auch ihr Ausscheiden bekannt. Reinhold Erg, der mit Alfons Kreuter die Kassen geprüft hat, bestätigte den beiden Kassenverwaltern eine saubere Kassenführung und nahm die Entlastung vor, die einstimmig erfolgte.

Engagement gewürdigt

Bei den anschließenden Vereinsehrungen durch die Vorsitzende Kirsten Erfurt und Vizepräsident Guy Sutter erhielten die FG-Nadel in Gold sowie eine Urkunde für 40 Jahre passive Mitgliedschaft Gerlinde Marianne Duhm, Klaus Holderbach, Volker Mackert, Gerlinde Schmitt und Marianne Schmitt. Für 20 Jahre aktive Tätigkeit wurde Alexander Schmitt mit der Goldenen und Hannah Stewner für zehn Jahre Aktivsein mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Vorsitzende Kirsten Erfurt hielt dann eine Laudatio auf Klaus Müller und dankte ihm für seinen gewissenhaften Einsatz als Kassenverwalter und ganz besonders für seine Büttenreden all die Jahre. Klaus Müller ist nicht nur ein Aushängeschild der Fregger, sondern auch im ganzen Narrenring eine feste Größe. In Anbetracht seiner großen Verdienste um die „Heddemer Faschenaacht“ wurde Klaus Müller zum Ehrenmitglied ernannt. Auch die beiden Ehrenpräsidenten Gerhard Raab und Fritz Kreuzer gratulierten und gaben einige Episoden aus der Zeit mit Klaus Müller bekannt.

Ortsvorsteher Volker Mackert sprach namens der Gemeinde und der Hettinger Vereine der FG Dank und Anerkennung aus, und leitete dann zu den Wahlen über. Gewählt wurden Kirsten Erfurt (Vorsitzende), Michael Link (Zweiter Vorsitzender), Gerd Balles (Dritter Vorsitzender), Jürgen Müller (Schriftführer der Vereinsverwaltung), Susanne Sutter (Kassenverwalterin Hauptkasse), Klaus Müller (Kassenverwalter Freggerzeitung), Daniela Hirsch und Alfons Kreuter (Kassenprüfer), Thomas Schmelcher (Jugendreferent), Nico Schmelcher (stellvertretender Jugendreferent), Ilona Baier-Matt (Pressereferentin), Beisitzer: Melani Strebel, Erich Mosbacher, Marco Hartmann, Willi Müller, Jochen Bernauer, Arno Kirchgeßner, Christian Neuhäuser, Hanna Stewner.

Trainerinnen verabschiedet

Zum Ende der Versammlung sprach die Vorsitzende Dankesworte an alle, die die „Heddemer Faschenaacht“ unterstützen und dazu beigetragen haben, dass in der närrischen Zeit viel Spaß und Freude vermittelt werden konnte. Kirsten Erfurt verabschiedete die ausscheidenden Trainerinnen der einzelnen Garden Sophia Neuhäuser, Jennifer Siewert und Miriam Mackert dankte ihnen für und jahreslanges Engagement und überreichte ihnen Präsente. Mit dem Fregger-Lied „Hau ruck, hau zuck“ fand die harmonische Versammlung ihren Abschluss. KM