Buchen

Sparkasse Neckartal-Odenwald Zahlreiche Projekte werden durch das PS-Sparen unterstützt

Mit 14 500 Euro Gutes für die Region begünstigt

Archivartikel

Buchen.Synergieeffekte besonderer Art schafft das PS-Sparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald: Pro PS-Los im Wert von fünf Euro spart der Kunde vier Euro an, während ein Euro pro Monat die Chance auf monatlich verloste Sachpreise sichert – davon wiederum fließen 25 Cent in einen Topf, aus dem regelmäßig Fördermittel für gemeinnützige, kulturelle und soziale Institutionen der Region ausgeschüttet werden.

Am Donnerstag war es wieder soweit: Aus dem 2018 erzielten Lotterie-Reinertrag der Sparkasse Neckartal-Odenwald in Höhe von insgesamt über 89 000 Euro wurden 14 500 Euro als anteiliger Betrag für den Regionalmarkt Buchen während einer kleinen Feierstunde unter den Begünstigten aufgeteilt. Im Sitzungssaal der Buchener Hauptstelle leitete Sparkassendirektor Michael Krähmer die Feierstunde ein und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die Spenden „zahlreiche Projekte in dienlicher Weise unterstützen und dabei behilflich sein können, tolle Pläne in die Realität umzusetzen“. Gleichsam verwies er auf den regionalen Aspekt: Gezielt verfolgt das PS-Sparen das Ansinnen, „Gutes für die Region zu begünstigen“. Im Beisein der Regionaldirektoren Ulrich Herrmann und Christian Reinhard sowie Marktbereichsleiterin Susanne Restle fuhr Krähmer zur eigentlichen Übergabe fort: In den Genuss einer Zuwendung kommen heuer der DRK-Kreisverband Buchen, die Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Buchen und Umgebung, der evangelische Kindergarten „Sonnenschein“, die Kirchliche Sozialstation Buchen, der Förderverein des TSV Buchen, den Gesangverein „Eintracht“ Götzingen, die katholischen Kindergärten St. Rochus und St. Josef (Buchen) und die Helene-Weber-Schule, der Schulkindergarten „Pusteblume“, den FC Donebach, das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (Förderschwerpunkt Sprache) des Neckar-Odenwald-Kreises sowie der Heimat- und Museumsverein Walldürn, ehe Klaus-Dieter Heller mit seinem im Namen aller Beschenkten gehaltenen Dankesgruß die Zeit zum gemütlichen Stehempfang verkürzte: „Die Sparkasse Neckartal-Odenwald kennt die Sorgen und Nöte ihrer Kunden und zeigt mit dieser Aktion einen beispielhaften Einsatz für die Region“, betonte er. ad