Buchen

Ministrantenfreizeit Viel im Südschwarzwald erlebt

Mit dem Ranger unterwegs

Neckar-Odenwald-Kreis.Der erste Höhepunkt wartete schon gleich auf der Hinfahrt: Noch bevor das Quartier im idyllischen Lenzkirch bezogen wurde, konnten die 30 Ministranten aus den verschiedenen Gemeinden der Seelsorgeeinheit Elztal-Limbach-Fahrenbach per Dampfer den nahegelegenen Schluchsee erkunden. Am nächsten Tag dann wartete ein echter Schwarzwald-Ranger auf die Jungen und Mädchen, der bei der Wanderung durch die Wutach-Schlucht allerlei Wissenswertes über Tiere, Pflanzen und Geschichte dieses Naturwunders zu erzählen hatte.

Natürlich durften auch die beliebten Workshops nicht fehlen, bei dem jeder Gelegenheit hatte, seine sportliche oder künstlerische Ader auszuleben. Zeit zum Toben bot der Schwimmbadbesuch, aber auch das Volleyball-Feld am Haus mit Feldbergblick war immer dicht bevölkert. Ein wenig bange war so manchem bei der traditionellen Zimmerprämierung, bewertete doch die aus den Betreuern gebildete Jury Kategorien wie Sauberkeit und Dekoration.

Am Ende der zweiten Wanderung wartete in Todtnau eine besondere Überraschung: Die Minis durften sich auf einer der längsten Sommerrodelbahnen Deutschlands ins Tal stürzen. Ruhiger ging es beim Gruppengottesdienst in einer wunderschön am Waldrand gelegenen Kapelle zu. Mit einem stimmungsvollen Lagerfeuer klang dann eine erlebnisreiche Woche aus.

Pfarrer Stoffers bedankte sich beim Leitungsteam aus Erwachsenen und Jugendlichen für die umsichtige Vorbereitung und bei allen, die dabei waren, für das gute Miteinander. Die gemeinsame Zeit verging wie im Flug, und alle freuen sich schon aufs Nachtreffen mit Bilderpräsentation am Dienstag, 24. Juli, ab 18.30 Uhr in Krumbach.