Buchen

Buchener Feriensommer Zauberer „Robby“ war zu Gast am Besucherzentrum an der Tropfsteinhöhle

Mit vielen Tricks die Zuschauer überrascht

Archivartikel

Buchen.Großer Andrang herrschte beim Nachmittagszauber mit „Robby“ (Robert Schüssler aus Hainstadt) im Rahmen des Buchener Feriensommers. Der Zauberer entführte viele Kinder, aber auch Erwachsene in die magische Welt der kleinen, aber anspruchsvollen Zaubertricks. Fasziniert und neugierig beobachteten etwa 60 Kinder jeden Handgriff von „Robby“ und staunten immer wieder bei jedem gelungen Zauberstück.

Getreu seinem Motto „Ich zaubere mit Alltagsdingen, um euch Freude zu bringen“ und mit Hilfe seines magischen „Schüßler-Salzes“ verknotete und entknotete er Seile auf jede erdenkliche Art und Weise. Er verzauberte rote in blaue und gelbe Tücher, ließ Bilder von Clowns verschwinden und zauberte diese wieder herbei.

„Robby“ ließ auch sein kleines und großes Publikum aktiv werden und einige kleine Helfer aus dem Publikum unterstützten ihn tatkräftig. Spannend wurde es, als er Fesseln an seinen Händen löste, mit denen er von Kinder vorher angekettet worden war. Die Ketten wurden danach von den überraschten Kindern sprachlos genau untersucht, doch sie fanden keine Erklärung dafür.

Viel Applaus heimste „Robby“ auch für seine Kunststücke ein, mehrere geschlossene Ringe ineinander zu verketten und sie danach wieder als Einzelringe, oder auch wieder ineinander verschlungen als Globus, zu präsentieren. Mit Hilfe der Kinder malte er innerhalb kurzer Zeit ein magisches Kinderbuch bunt aus und ließ das Publikum dann die Farben wieder auswischen, so dass die vorher farbenbunt bemalten Bilder wieder weiß waren. Die Fragezeichen standen den Besucher aufs Gesicht geschrieben. Wie hat „Robby“ das wohl schon wieder gezaubert, ohne dass es jemand bemerkt hat?

Auch für die Großen im Publikum hatte der Zauberer eine Überraschung mitgebracht. Aus bunten Tüchern zauberte er eine Flasche Wein und ein Wurstpräsent hervor. Mit anspruchsvollen Kartentricks zeigte er, dass er auch ein Programm für Erwachsene, für Familienfeiern oder sonstige Gelegenheiten in seinem Repertoire hat.

Nach der Vorstellung forderte das Publikum mit viel Applaus noch eine Zugabe. Diesen Wunsch erfüllte Robert Schüssler natürlich gerne und er zeigte und erklärte den kleinen Besuchern anschließend noch einige Zaubertricks.

Uta Schöllig vom Verkehrsamt, die diesen Nachmittag im Rahmen des Feriensommers organisiert hatte, bedankte sich im Namen der Stadt Buchen bei Robert Schüssler für diesen, erlebnisreichen Nachmittag am Besucherzentrum an der Eberstadter Tropfsteinhöhle der vielen Kindern sicherlich noch lange in Erinnerung bleibt. Ein Dank ging auch an die Zuschauer, die in so großer Zahl gekommen waren.

Anschließend nahmen viele der Besucher noch die Gelegenheit wahr, mit einer kindgerechtes Höhlenführung (in den Ferien immer mittwochs ab 16.30 Uhr) die Eberstadter Tropfsteinhöhle zu erleben.