Buchen

Im Wimpinasaal Konzert mit Ann-Kathrin Schneider und der Würzburger Gruppe „Klez’amore“

Musikalische Einstimmung auf das Fest

Buchen.Der Förderverein Kirchenmusik St. Oswald veranstaltet am Samstag, 15. Dezember, um 17 Uhr ein Konzert im Wimpinasaal. Saalöffnung ist um 16 Uhr mit vorweihnachtlicher Bewirtung. Der Eintritt ist frei – Spenden für die Kinder- und Jugendchorarbeit in St. Oswald sind willkommen.

Ein Wintergedicht von Rainer Maria Rilke gibt dem aktuellen Advents- und Weihnachtsprogramm den Titel vor. Damit wollen Ann-Kathrin Schneider und die Würzburger Gruppe „Klez’amore“ auf die Festzeit einstimmen, mal heiter und tänzerisch, mal melancholisch und sanft wiegend.

Sie haben sich dazu auf die Suche gemacht, um Lieder und Melodien aus allen Weltgegenden zu sammeln, die sich wohltuend von der üblichen Musikberieselung abheben. Auf diese Weise hören Sie Melodien aus Katalonien, wie das „Lied der Vögel - El Cant des Ocells“ oder „Fum, Fum, Fum“, das südamerikanische „Los Reyos Magos“ oder das fetzige „Branle de Noel“.

Lieder aus Skandinavien wie „Gläns över sjö och strand“, das keltisch angehauchte, ursprünglich polnische Lied „Infant Holy, Infant lowly“ oder das folkige „The Little Road to Bethlehem“ aus Amerika erweitern diese zu einer musikalischen Weltreise.

Aber auch bekannte, klassische Stücke erklingen, wie eine akzentuiert rhythmisierte Version von „Ich steh an deiner Krippen hier“ und das liebliche „Winter-Largo“ aus den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi. Auf verschiedensten Saiten- und Blasinstrumenten erklingen bekannte Weisen und neuartige Weltmusik interessant rhythmisiert und ausgefallen arrangiert: auf jeden Fall ein überraschendes Hörerlebnis. Ergänzt wird die Musik durch Gedichte und Geschichten, witzig bis satirisch, aber auch besinnlich und zum Nachdenken anregend.