Buchen

Vorsommerfest in Buchen Erstmals waren Musiker aus dem Glottertal mit von der Partie

Musiker aus Heuweiler unterhielten Gäste

Archivartikel

Buchen.Seit 1975 feiern unter Regie der Stadtkapelle und der Kirchenmusik St. Oswald die Buchener Bevölkerung und ihre Gäste das Vorsommerfest im Museumshof; auch in diesem Jahr war wieder viel Tradition angesagt. Ganz neu dagegen war der Auftritt der Trachtenkapelle Heuweiler.

Gleich drei Tage verbrachten die rund 45 Musiker aus dem berühmten Glottertal nahe Freiburg im nordbadischen Buchen. Benedikt Vering hatte den Kontakt hergestellt; der gebürtige Heuweilerer spielt bekanntermaßen bei der Buchener Stadtkapelle. Am Samstagabend stand die Blaskapelle mit – untypischem – Frauenüberhang aus dem nur gut 1000 Seelen zählenden Dorf noch in Original Tracht auf der Bühne und sorgte für beste Laune.

Am Sonntag dann entschuldigte Vorstand Markus Dischinger die legere Poloshirtvariante mit den wahrlich schweißtreibenden Temperaturen im Museumshof. Die ebenfalls schwitzenden Gäste hatten jede Menge Verständnis und freuten sich an der hochkarätigen Darbietung der Südbadener, deren nächste Veranstaltungen zuhause der „Firobeschoppe“ oder die „Dorfhock“ sind.

Die Dialekte differieren also, der Verständigung hat das aber in keiner Weise geschadet. Die Stadtkapelle jedenfalls hat sich im nächsten Jahr zum Gegenbesuch in Heuweiler angesagt.

Dann soll, wie jetzt in Buchen, dort das Badner Lied gemeinsam angestimmt werden. sis