Buchen

Ferienprogramm 55 Teilnehmer beim DRK-Ortsverein Buchen zu Gast

Mut gesammelt für den Notfall

Buchen.Im Rahmen des Feriensommerprogrammes der Stadt Buchen veranstaltete der DRK-Ortsverein Buchen Montag einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Kinder. Hierbei lernten 55 Kinder im Alter von drei bis vierzehn Jahren, wie man sich beispielsweise vor Sonne und Hitze schützt, einen Notruf absetzt und Wunden fachgerecht versorgt. Die aktive Teilnahme stand dabei im Vordergrund des Kurses. So gelang es den acht ehrenamtlichen Helfern des Ortsvereines beim Pflasterkleben und Anlegen von Verbänden, den kleinen Ersthelfern spielerisch die Angst vor Notfallsituationen zu nehmen.

Neben dem praktischen Teil gab es auch eine große Fahrzeugschau der verschiedensten Einsatzfahrzeuge. Auf Herz und Nieren wurden Rettungs-, Krankentransportwagen und Notarzteinsatzfahrzeug sowie die beiden Helfer-vor-Ort-Einsatzfahrzeuge des Ortsvereins geprüft. Neben verschiedenen Erklärungen zu den Geräten, Notfallmaterialien und Funktionen der jeweiligen Fahrzeuge durfte natürlich das Erklingen des Martinshorns nicht fehlen. Anschließend hatten die Kinder noch die Möglichkeit, ihre vielen Fragen an den Organisator des Ferienprogrammpunktes, Bereitschaftsleiter Steffen Horvath, und sein Team zu stellen.

Für jeden Teilnehmer gab es zum Schluss einige Rotkreuz-Pflaster und Verbände zum Mitnehmen.