Buchen

Förderverein Joseph-Martin-Kraus-Musikschule Elisabeth Weidmann zur neuen Vorsitzenden gewählt / 8400 Euro als Förderbetrag gesammelt

Nach 28 Jahren gibt Peter Emrich sein Amt ab

Buchen.Zur 28. ordentlichen Hauptversammlung hatte der Vorstand des Fördervereins der Joseph-Martin-Kraus-Musikschule eingeladen. Zur Eröffnung des Abends begrüßte zunächst Musikschuleiter Michael Wüst die Sitzungsteilnehmer und überraschte die Versammlung mit zwei Musikstücken, gespielt auf der Harfe von Monia Peschke aus der Harfengruppe.

Anschließend verabschiedete der Fördervereinsvorsitzende Peter Emrich Marianne Nöltner-Möller, die nach 17 Jahren aufgrund ihres Wohnortswechsels das Vorstandsteam des Fördervereins verlässt. Emrich bedankte sich bei Nöltner-Möller für die langjährige Unterstützung des Fördervereins mit einem Blumengruß.

Geld für neue Instrumente

Danach präsentierte der Vorsitzende seinen Bericht. Stolz verkündete er, dass im vergangenen Jahr Einiges vom Förderverein für die Musikschule getan und bewegt worden sei. So habe der Verein im abgelaufenen Jahr der Musikschule einen Förderbetrag von rund 8400 Euro für die Instrumentenbeschaffung zur Verfügung gestellt. In den vergangenen 28 Jahren wurde die Musikschule mit einem Spendenbetrag von etwa 200 000 Euro unterstützt.

Positive Entwicklung

Auch das vergangene Jahr habe gezeigt, dass die Aktivitäten der Musikschule sehr vielfältig und nicht mehr aus dem kulturellen Leben Buchens wegzudenken seien, so der Vorsitzende. Sein Dank und Kompliment ging an Michael Wüst für die Zusammenarbeit und für die positive Entwicklung der Musikschule.

Hauptziele des Fördervereins seien die Beschaffung finanzieller Mittel durch Spenden und Mitgliederwerbung, sowie die Begleitung und Unterstützung der Musikschule bei ihren vielfältigen Aktivitäten. Diesem Auftrag sei der Förderverein in vollem Umfang nachgekommen. Hervorzuheben sei in diesem Zusammenhang das Musikschulfest mit Tombola und die Bewirtungen bei verschiedenen Veranstaltungen der Musikschule wie im Rahmen der Konzertreihe „Buchen in Concert“. Für die tatkräftige Unterstützung dankte Emrich dem Vorstand.

Der Vorsitzende informierte die Versammlung anschließend, dass er bei der anschließenden Neuwahl nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stehen werde. Er freue sich, dass Elisabeth Weidmann sich bereiterklärt habe, als Vorsitzende zu kandidieren. Weidmann dankte in kurzen Worten Emrich für dessen Arbeit als Vorsitzende in den vergangenen 28 Jahren. Seit der Vereinsgründung im Jahre 1991 habe Emrich den Verein mit großer Tatkraft und Zuverlässigkeit über diesen bemerkenswert langen Zeitraum geführt.

Gute Harmonie

Die gut aufgestellte Musikschule mit einem überdurchschnittlich breiten Fächerangebot, einer guten Vernetzung mit den Vereinen und zahlreichen Kooperationen sei unter anderem auch dem regen Engagement eines starken Fördervereins zu verdanken. Emrich hinterlasse den Verein in guter Harmonie, so Weidmann. Die offizielle Verabschiedung von Emrich soll zu einem späteren Zeitpunkt in größerem Rahmen erfolgen. Bürgermeisterstellvertreter Martin Hahn überbrachte die Grüße der Stadt und dankte Emrich für 28-jährige Tätigkeit als Vorstand des Fördervereins sowie dem Vorstandsteam. Kassierer Andreas Scheuermann informierte die Versammlung über die gute Finanzsituation des Fördervereins. Der Kassenprüfer Hubert Bethäuser bescheinigte, auch im Auftrag von Thomas Jedelsky, Andreas Scheuermann eine einwandfreie Buchführung. Die anschließende Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Zur Vorsitzenden des Fördervereins wurde Elisabeth Weidmann und zur Stellvertreterin Swetlana Jahraus gewählt. Bestätigt wurden in ihrem Amt Kassierer Andreas Scheuermann und Schriftführerin Edelgard Wollenschläger. Als Beisitzer wurden Lotte Emrich, Dr. Jürgen Heller, Carlo Götz, Annette König und Burkhard Scheuermann gewählt. Die beiden Revisoren Hubert Bethäuser und Thomas Jedelsky wurden ebenfalls von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.

In seinem Jahresbericht der Musikschule bedankte sich Michael Wüst bei allen Vorstandsmitgliedern des Fördervereins und Förderern. „Der Förderverein war seit Bestehen der Musikschule stets verlässlicher Partner der Musikschule“ betonte Wüst. Durch die großartige Arbeit des Fördervereins seien viele Unterrichtsbereiche erst entstanden, vielen Schüler seien in den Genuss von Leihinstrumenten gekommen und weitere Instrumente wurden angeschafft.

Verein souverän auf Kurs gehalten

Auch er zollte dem seitherigen Vorsitzenden Peter Emrich größten Dank und Respekt für seine Arbeit. Die in dieser Zeit erzielten Leistungen des Vereins sprächen für sich. Dass der Verein so erfolgreich für die Musikschule habe arbeiten können, sei zwar das Verdienst vieler, aber Peter Emrich sei der Kapitän, der auch bei wechselnden Besatzungen, das Schiff souverän auf Kurs gehalten habe, so Wüst.