Buchen

Ausbildungsinformationen aus erster Hand "Aktionswoche Geodäsie" geht nach Auftakt mit Informationsständen in Buchen und Hardheim weiter

Nach Abschluss eine gefragte Fachkraft

Offiziell eröffnet wurde die "Aktionswoche Geodäsie" am Samstag in der Buchener Fußgängerzone. Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten stehen im Vordergrund.

Buchen. Sowohl der Beigeordnete der Stadt Buchen Thorsten Weber als auch der Erste Landesbeamte Dr. Björn-Christian Kleih überzeugten sich an dem Informationsstand von der Leistungsfähigkeit der veranstaltenden Fachdienste Vermessung sowie Flurneuordnung und Landentwicklung des Landratsamtes.

Im Mittelpunkt der Woche, so Fachdienstleiter Thomas Wittlinger und der stellvertretende Fachdienstleiter Manfred Wiener, stünde nun die Information über die Ausbildungsmöglichkeiten: "Wir bilden jedes Jahr junge Menschen, die ein Grundinteresse an Technik und Mathematik mitbringen, zu Vermessungstechnikern aus und übernehmen diese bei guter Leistung selbstverständlich auch." Nach Abschluss der Ausbildung seien diese gefragte Fachkräfte, denen dann auch Wege zu einem entsprechenden Studium offen stünden.

Welche Chancen der Beruf bietet, darüber informieren die Fachdienste am heutigen Dienstag auf dem Wimpinaplatz in Buchen und am Freitag, 21. Juli, auf dem Schloßplatz in Hardheim, jeweils von 13 bis 16 Uhr.

Zudem finden an Schulen in Buchen, Hardheim und Obrigheim geführte Aktionen statt.