Buchen

Neue SWR-Serie Lukas Ihrig und Herta Schäfer aus Strümpfelbrunn im Fernsehen

„Oma kocht am besten“

Archivartikel

Stümpfelbrunn.Lukas Ihrig und Herta Schäfer aus Strümpfelbrunn sind in der neuen SWR-Reihe „Oma kocht am besten“ am Donnerstag, 2. August, um 18.15 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Junge Frauen und Männer erinnern sich in der neuen Reihe des Südwestrundfunks (SWR) „Oma kocht am besten“ an Lieblingsgerichte ihrer Kindheit und versuchen diese nachzukochen. Wie gelingen Kartoffelsalat oder Dampfnudeln, die wie damals schmecken? Omas Rat ist gefragt. Das Format bringt fast vergessene Gerichte auf den Tisch und erzählt von der Verbindung zwischen den Generationen. In der vierten Folge dreht sich alles um den Studenten Lukas Ihrig, Oma Herta Schäfer und ihre Lekvar Datschgerl.

Wenn Lukas Ihrig aus Strümpfelbrunn an seine Kindheit denkt, fallen ihm die Lekvar Datschgerl von Oma Herta ein. Sie kennt die Spezialität aus der österreichisch-ungarischen Grenzregion noch aus ihrer Jugend und servierte sie immer ihrem Enkel Lukas, wenn der nach dem Kindergarten oder der Schule zu ihr zum Mittagessen kam. Bis heute steht für Lukas fest: Keiner macht die Kartoffelteigtaschen mit Zwetschgenmarmelade so gut wie seine Oma Herta. Jetzt ist er an der Reihe. Bei einem Besuch in Strümpfelbrunn lässt er sich beim gemeinsamen Essen die Zubereitung seiner Lieblingsspeise erklären. Er möchte Lekvar Datschgerl in seiner Studentenwohnung in Karlsruhe zum ersten Mal selbst machen und Herta Schäfer zum Testessen einladen. Ob sie mit dem Ergebnis zufrieden ist?

Mit dem Lieblingsessen aus der Kindheit kann Lifestyle-Food oft nicht mithalten. Doch „schlonziger“ Kartoffelsalat, Krautwickel, Rindsrouladen oder „Ofaschlupfer“ stellen viele junge Hobbyköche vor Herausforderungen. Gut, wenn dann die Oma unterstützen kann. Beim gemeinsamen Kochen und Gesprächen über Familienrezepte und Kindheitserinnerungen spürt man die Geborgenheit, die Omas Küche schenkt.