Buchen

Überprüfung durch das LKA

Polizisten vermuten gefälschte Papiere

Archivartikel

Buchen.Mögliche Fälschungsmerkmale auf einem Führerschein, den ein 34-jähriger Autofahrer am Sonntag bei einer Autofahrt in der Straße „Am Schrankenberg“ in Buchen mit sich führte, haben Polizisten bei einer Kontrolle festgestellt. Der Opel-Fahrer wurde nach Angaben der Beamten in der Nähe der Hollergasse einer Überprüfung unterzogen. Aufgrund der Vermutung der Polizeibeamten musste er sein Fahrzeug stehenlassen. Das Dokument wird nun durch Spezialisten des Landeskriminalamtes überprüft. Sollten sich die Vermutungen der Beamten bestätigen und das Dokument gefälscht sein, muss der 34-Jährige mit Anzeigen wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. pol