Buchen

„Junge Philharmonie Neckartal-Odenwald“ Während der Arbeitsphase 2018 gibt es Konzerte in Buchen und Eberbach

Saxophonist André Tsirlin ist der Solist

Archivartikel

Buchen/Eberbach.Im Jahr 2011 schlug die Geburtsstunde der „Jungen Philharmonie Neckartal-Odenwald“, die seither eine Lücke zwischen den Orchestern der einzelnen Musikschulen und dem Landesjugendorchester schließt. Das ambitionierte Jugendsinfonieorchester wird von den Musikschulen Buchen, Eberbach, Mosbach und Walldürn getragen, steht aber auch fortgeschrittenen Schülern anderer Musikschulen offen.

Auf dem Programm der diesjährigen Konzerte stehen die Sinfonie d-Moll „La Casa del Diavolo“ von Luigi Boccherini, „Childrens Corner“ von Claude Debussy in einer Bearbeitung von André Caplet, „Nigunim, Nigudim“ mit Saxophon-Solo von Oleg Bogod, drei Songs für kleines Orchester und Saxophon-Solo von George Gershwin und das Vorspiel zu „Die Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner. Die Konzerte finden am Samstag, 22. September, um 19 Uhr in der Stadthalle Buchen und am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr in der Stadthalle Eberbach statt.

Unterstützt wird das Orchester durch die Sparkasse Neckartal-Odenwald und die Stiftergemeinschaft Sparkasse Neckartal-Odenwald. Solist ist der russisch-israelische Saxophonist André Tsirlin, der 2014 sein Solo-Debut an der New Yorker Carnegie Hall gab. Die musikalische Leitung obliegt dem ehemaligen GMD des Orchesters der Stadt Heidelberg, dem heute weltweit tätigen Dirigenten Thomas Kalb. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Musikschule Buchen, Obergasse 1, Telefon 06281/556500; der Musikschule Walldürn, Keimstraße 18, Telefon 06282/40303), dem Verkehrsamt Buchen, Telefon 06281/31155 sowie den Hauptstellen der Sparkasse in Buchen und Walldürn.