Buchen

Abschluss Schach-Saison Drei Buchener Teams waren am Start

SC BG Buchen III holt die Meisterschaft

Buchen.Zum Abschluss der Schach-Saison traten nochmals drei Teams des SC BG Buchen an.

In der Verbandsliga Nord unterlag der SC BG Buchen II beim SV Walldorf II zwar mit 2,5:5,5 und hielt dadurch mit dem 7. Platz bei 7:11-Mannschaftspunkten gerade so die Liga, allerdings nur auf Grund des besseren Brettpunktverhältnisses gegenüber den abgestiegenen SF Birkenfeld (36 gegenüber 30 Brettpunkten). Die Odenwälder waren in diesem Spiel eh schon ersatzgeschwächt, waren aber letztendlich chancenlos, weil am Spieltag bedauerlicherweise zwei Spieler kurzfristig ausfielen und zwei Bretter kampflos an die Astoria-Städter abgegeben werden mussten.

Dann verkaufte sich die Rumpftruppe aber teuer und holte aus den sechs Brettern 2,5 Zähler. Herausragend war dabei der Partiegewinn von Ersatzspieler Patrick Schleißinger, der an Brett 3 sensationell den bis dahin ungeschlagenen und haushoch favorisierten Benedikt Kappe (DWZ 2132) bezwang. Sichere Unentschieden holten die Buchener Spitzenbretter Berthold Engel sowie Jakob Schuhmacher und ebenfalls überraschend an Brett 6 der immer stärker werdende Lucas Mayer, der bei seinen bisherigen Verbandsliga-Einsätzen einen 2000er-Schnitt verbuchte.

Meister wurde im letzten Moment der SC Viernheim II, der mit seinem nicht erwartbaren 8:0-Erfolg beim Top-Verein SC Heidelberg/Handschuhsheim die Karlsruher Schachfreunde auf der Zielgeraden auf Grund der zweiten Feinwertung abfing.

Paimar überflügelt

Dies gelang auch in der Bezirksklasse Odenwald dem SC BG Buchen III, der einen 4:0-Erfolg gegen die nicht angetretenen Gäste von Sfr Bad Mergentheim V einstrich , den die ganze Saison über führenden SC Paimar II noch überflügelte und Meister der Bezirksklasse Odenwald wurde, da dieser bei den Sfr Bad Mergentheim IV über ein 2:2-Unentschieden nicht hinauskam. Dadurch steigt der SC BG Buchen III in die Bezirksklasse Heidelberg auf, in die der SK Buchen/Walldürn I abgestiegen ist. SC BG Buchen IV unterlag beim SC Tauberbischofsheim II knapp mit 1,5:2,5 und belegt in der Abschlusstabelle mit 4:10-Mannschaftspunkten den fünften Tabellenplatz .

Rainer Bäuerle gewann (Brett 2) und Christoph Kahl steuerte am Spitzenbrett ein Unentschieden bei. Die Jugendspieler Ruben Ziegler sowie Max Hufnagel verloren. In der Top-Ten-Liste der Bezirksklasse Odenwald findet man erfreulicherweise drei Buchener: auf Platz eins steht Ralph Schumacher (mit 4,5 Zählern aus 6 Partien), Mika Trunk ist Vierter (3,5 aus 5) und Tillman Schmucker Achter (3 aus 5). EB