Buchen

Theateraufführung "Der Sturm" von William Shakespeare in der Stadthalle Buchen / 150-Jahr-Jubiläum der Helene-Weber-Schule wird am 18. November gefeiert

Schüler und Lehrer bieten Besuchern ein buntes Programm

Buchen.Die Aufführung des Literatur- und Theaterkurses der beruflichen Gymnasien in Buchen findet am Sonntag, 19. November, um 18 Uhr, in der Stadthalle statt. 20 Schülerinnen und Schüler der 13. Klassen inszenieren unter Leitung von Daniela Allin die tragikomische Romanze "Der Sturm" von William Shakespeare aus dem Jahr 1610 und verwandeln dabei die Bühne in eine Insel voller magischer Kräfte, die das Wesen des Menschen zutage treten lassen.

Prospero, Herzog von Mailand, wurde von seiner Schwester Antonia und der Königin Alonsa von Neapel vom Thron gestürzt und floh mit seiner Tochter Miranda auf eine Insel mit fremdartigen Wesen. Prospero herrscht alsbald über die Insel und deren Bewohner, unter anderem dem Luftgeist Ariel. Als das Schicksal die Flotte der Königin zu der Insel treibt, erkennt Prospero seine Chance auf Rache. Es beginnt ein Spiel um Macht und Unterdrückung, Intrigen, Ideale, Liebe und Hass, bis es am Ende heißt: "Schöne neue Welt, die solche Einwohner hat!"

"Der Sturm" ist eines der faszinierendsten Stücke des englischen Autors. Man vermutet, dass es sich um das letzte Theaterstück Shakespeares handelt und er sich selbst mit Prospero identifizierte, die Magie des Zauberers somit der Kunst des Dramatikers entspricht.

Karten sind erhältlich im Fremdenverkehrsamt Buchen, der Buchhandlung Volk in Buchen und der Touristeninformation Mosbach sowie an der Abendkasse ab 17 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Stück wird empfohlen ab 12 Jahren.

Die Aufführung ist eingebettet in die Feierlichkeiten des 150-Jahr-Jubiläums der Helene-Weber-Schule Buchen. Unter dem Motto "Die HWS wird 150 Jahre jung" bieten Schüler wie Lehrer allen Interessierten bereits am Samstag, 18. November, ab 11 Uhr in der St.-Rochus-Straße 12 ein buntes Programm an. So kann man sich nicht nur über die Bildungsangebote der Schule informieren, sondern auch in einem historisch eingerichteten Klassenzimmer erahnen, wie früher unterrichtet wurde. Natürlich dürfen auch Ausstellungen zur Namensgeberin, Helene Weber, und Marie Curie, ebenfalls eine 150-Jahre-Jubilarin, nicht fehlen. Doch auch aktuelle Themen, wie die richtige Ernährung, Fitnessparcours mit "Gesundheits-Check" oder allgemeine Fragen rund um das Thema Gesundheit (beispielsweise durch Blutdruck- und Blutzuckermessungen) kommen an diesem Tag nicht zu kurz. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Unter dem Motto "Regional - saisonal - ideal" bietet die Küche der Schule einen "HWS-Eintopf" an. Daneben sorgt auch das Bistro-Team für das leibliche Wohl der Besucher.

Die Übungsfirmen der Schule stellen sich vor; ebenso die SMV (Schülermitverantwortung), die im Rahmen eines Sozialprojektes Althandys sammeln. Wer also noch ein Altgerät zu Hause hat, darf dieses gerne mitbringen! Für geladene Gäste gibt es bereits um 10 Uhr eine Eröffnungsstunde, die "alles zeigt, was der Lehrplan hergibt."