Buchen

Zentralgewerbeschule Buchen Aus Fehlern lernen – und gewinnen

Schule und Schüler mit Preisen ausgezeichnet

Buchen.Die Zentralgewerbeschule Buchen wurde für ihr herausragendes Engagement beim Präventionswettbewerb „Richtig falsch machen – Fehler helfen lernen“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU) mit dem Hauptpreis von 500 Euro ausgezeichnet. Daneben konnten sich noch vier weitere Schüler Geldpreise sichern und die Kraftfahrzeugmechatroniker des dritten Lehrjahres waren beim Kreativwettbewerb erfolgreich und sicherte sich 100 Euro für ihre Klassenkasse.

Der Wettbewerb beschäftigte sich mit „positiver Fehlerkultur“. Meist werden Fehler als etwas Negatives betrachtet, doch sie können auch wichtig sein, um einen Lernprozess in Gang zusetzten, komplexe Zusammenhänge richtig zu verstehen und Prozesse gegebenenfalls zu verbessern. Denn letzten Endes ist das Ziel einer Fehlerkultur, Fehler zu vermeiden. Dieses scheinbare Paradox „Fehler zulassen, um Fehler zu vermeiden“ den Berufsschülern zu vermitteln, war das Ziel, denn die Auszubildenden befinden sich in einer Phase, in der die Grundmuster für das folgende Berufsleben gelegt werden. Fehler gehören bei Lernenden eben unabdingbar dazu, dabei kommt es aber auf den richtigen Umgang mit ihnen an. Si