Buchen

Stadtlauf an Halloween Laufevent des TSV Buchen am Abend des 31. Oktober / Besondere Stimmung in der beleuchteten Altstadt

Sonderpreise für die schönsten Kostüme

Der Halloween-Lauf des TSV Buchen am 31. Oktober lockt sicher wieder viele Läufer in die Innenstadt.

Buchen. Die Nächte werden wieder länger und das Laufen in der Dämmerung auch wieder unheimlicher - ein guter Grund, um in Buchen beim Halloween-Stadtlauf mit anderen Lauf- Besessenen an den Start durch die Innenstadt zu gehen.

Der TSV Buchen veranstaltet sein jährliches Laufereignis mit Unterstützung der Sparkasse Neckartal-Odenwald, des Drogeriemarkt dm, der Apotheke am Musterplatz und der Sonnenapotheke, des Autohauses Lademann, der Firma KMW, Physiotherapie Pronoto und Distelhäuser. Es stehen sechs verschiedene Streckenlängen zur Auswahl, ausgetragen als Nachtlauf mit Laufbeginn ab 17.10 Uhr. Die Rundstrecke von etwa 1,1 Kilometer führt durch die Altstadt von Buchen und wird je nach Alter und Streckenlänge bis zu neunmal durchlaufen. Den Siegern winken interessante Preise, Medaillen und Pokale.

Sonderpreise werden verteilt für die Läufer mit den schönsten Laufkostümen. Weitere Preise winken im Hauptlauf den Teams mit der größten Anzahl an Läufern, dort gibt es drei Fässchen Kühles von einem der Hauptsponsoren.

Folgende Laufstrecken werden diesmal angeboten: Hauptlauf über zehn Kilometer (amtlich vermessene Strecke, Startschuss/Nettozeit)-Einzel- und Teamwertung; Jedermannslauf über fünf Runden (etwa 5,61 Kilometer, Startschuss/Nettozeit); Stadt-Walking (50 Minuten, ohne Runden- und Zeitmessung); drei Schülerläufe über ein, zwei und drei Runden je nach Alter; Bambinilauf über die kleine Stadtrunde mit 600 Metern.

Die Starts erfolgen ab 17.10 Uhr durch die beleuchtete Innenstadt mit Beginn der kurzen Strecken. Das Meldeportal ist offen, Nachmeldungen vor Ort können spätestens 45 Minuten vor Laufbeginn erfasst werden. http://www.tsv-buchen.de/2017-halloweenlauf-in-buchen (zur Ausschreibung und Meldung). Natürlich ist auch für Essen und Trinken für Aktive und Zuschauer an der Strecke gesorgt.