Buchen

Badische Landesbühne „Komplize“ von Joe Sutton wird am 5. Februar in der Buchener Stadthalle gezeigt

Star-Journalist kämpft um Existenz und Gewissen

Buchen.Die Badische Landesbühne zeigt am Dienstag, 5. Februar, das Stück „Komplize“ von Joe Sutton in einer Inszenierung von Carsten Ramm. Vorstellungsbeginn in der Stadthalle in Buchen ist 19.30 Uhr.

Der Star-Journalist Benjamin Kritzer wird zu einer außergerichtlichen Anhörung geladen, zu der nicht einmal sein Anwalt Roger Zutritt hat. Vor einem Jahr hat Ben in einem Fernsehinterview geheime Informationen öffentlich gemacht, die die Folterpraxis der US-Regierung nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 belegen. Über eine Quelle im Pentagon hat er von einem Memorandum erfahren, demzufolge nur noch solche Handlungen als Folter bezeichnet werden, die zu Organstörungen führen – was gegen die Genfer Konventionen verstößt. Das Ziel der Regierung ist nun, Bens Quelle ausfindig zu machen. Für ihn ist deren Schutz jedoch Teil des journalistischen Ehrencodex’ und Grundpfeiler der Pressefreiheit. Ben läuft Gefahr, als Landesverräter an den Pranger gestellt zu werden. Wie im Treibsand kämpft er um seine Existenz und um sein Gewissen.

Der amerikanische Dramatiker Joe Sutton schreibt Stücke zu aktuellen politischen Themen. Dafür wurde er unter anderem für den Pulitzerpreis nominiert. In seinem Politthriller „Komplize“ zeichnet er das Porträt einer Gesellschaft, in der Staatsmacht außer Kontrolle gerät. Es spielen Vivien Prahl; Colin Hausberg, René Laier, Inszenierung: Carsten Ramm, Bühnenbild: Tilo Schwarz, Kostüme: Kerstin Oelker.

Karten gibt es beim Verkehrsamt Buchen, E-Mail: info@verkehrsamt-buchen.de, Telefon 06281.2780.