Buchen

Mehrgenerationentreff Programm von Juli bis Oktober steht fest

Vielseitig und abwechslungsreich

Archivartikel

Buchen.Der Mehrgenerationentreff etabliert sich immer mehr und das Programm „wächst weiter“. Ein vielseitiges Programm für die Monate Juli bis Oktober ist entstanden.

Gemeinsam mit den zahlreichen Ehrenamtlichen haben die Verantwortlichen neben den bewährten regelmäßigen Angeboten wiederum eine bunte Mischung an Aktionen und neuen Angeboten zusammengestellt. Sämtliche Veranstaltungen im Mehrgenerationentreff stehen allen Interessierten offen. Wer Lust hat, sich ebenfalls aktiv einzubringen oder ein Angebot präsentieren möchte ist jederzeit willkommen und neue Ideen werden ausdrücklich immer begrüßt.

In bewährter Weise weitergeführt werden beispielsweise Kaffeetreff, Basteltreff, Frauenfrühstück, Offenes Singen, Waldwanderungen/Sonntagsspaziergänge im Buchener Wald, Repair-Cafe, Line Dance, Englisch-Stammtisch und Spielenachmittag. Es gibt wieder einige Kreativangebote wie das Nähcafe und Upcycling ebenso wie Beratungsangebote und die Möglichkeiten zu Austausch und Begegnung wie beispielsweise beim Treff für pflegende Angehörige. Kulinarik steht unter anderem beim Kochen russischer Spezialitäten, bei der Pastaparty und beim gemeinsamen Abendessen auf dem Programm. Es gibt das Angebot „Mensch und Farben“ und die Termine „Der Ruhestand – Wie gestalte ich mein Leben neu?“.

Das beliebte Beratungsangebot „Probleme mit Smartphone, Computer & Co.“ kann wieder von jedem der ein Problem mit Smartphone oder Computer hat in Anspruch genommen werden.

Auch die Berufliche Wiedereinstiegsberatung der Agentur für Arbeit für Wiedereinsteigerinnen bietet Unterstützung. Informativ sind die Angebote Gartengestaltung nach Feng-Shui und eine Schlafplatzanalyse nach elektrobiologischen Grundlagen. Neu ist zum Beispiel eine „Strickrunde“, Geocaching, Musiktheater für Kinder, eine Line Dance-Angebot für Kinder, eine Pasta-Party, eine Abendwanderung im Buchener Wald und das Beratungsangebot „Blickpunkt Auge“.

Der Mehrgenerationentreff beteiligt sich am Samstag, 15. September, am Freiwilligentag der Metropolregion und am Sonntag, 29. Oktober, gibt es einen Stand am Getzemer Moarkd. Beim Filmfestival der Generationen wird am Donnerstag, 25. Oktober, im Treff der Film „Ein Mann namens Ove“ gezeigt.

Wer den Treff gerne mitgestalten und mitmachen möchte, ist willkommen zum nächsten Treffen der Arbeitsgruppe des Mehrgenerationentreffs am Mittwoch, 26. September, um 19 Uhr. Das komplette Programm ist auf der auf Homepage der Stadt Buchen einsehbar, Rückfragen und Anmeldungen bei Ingrid Scheuerer (Scheuerer@diakonie-nok.de/Telefon 0160/97986048) oder Helga Schwab-Dörzenbach (Helga.Schwab-Doerzenbach@buchen.de/Telefon 06281/31127.

Das Programm in gedruckter Form liegt unter anderem im Mehrgenerationentreff sowie im Rathaus aus. Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen sind im Internet auf der Homepage der Stadt Buchen (http://www.buchen.de/aktuelles/mehrgenerationentreff) oder unter www.mehrgenerationentreff-buchen.de nachzulesen.