Buchen

Werke von Armand Warin noch weiter in Buchen zu sehen

Buchen.Werke des Seckacher Künstlers Armand Warin sind derzeit in Buchen zu sehen. Noch bis 19. Juli sind sie im ehemaligen Radio- und Foto-Haus Alfred Remmler in der Buchener Marktstraße ausgestellt. Ob eine Verlängerung folgt, ist noch unklar. „Die Menschen waren bei der Aktivnacht von meinen Werken überrascht und begeistert“, sagte der Künstler am Dienstag gegenüber den FN. Die Reaktion sei eine interessante Erfahrung für ihn gewesen. Und als er die Möglichkeit erhalten habe, seine abstrakt-gegenständliche Kunst noch weitere Tage in der Bleckerstadt zu zeigen, habe er sie gern genutzt. Kunst sei für ihn geistige Nahrung, die gerade in der heutigen materialistischen Zeit einen besonderen Stellenwert habe. Im Mai hat der Künstler seinen 75. Geburtstag gefeiert, und er steckt immer noch voller Pläne. Neben der Arbeit in seiner „Galerie Renaissance“ in Seckach, will er 2020 eine große regionale Ausstellung verwirklichen. Bild: Olaf Borges