Buchen

Firma Göttfert Werkstoff-Prüfmaschinen aus Buchen Bei Deutscher Kautschuk Tagung in Nürnberg Innovationen vorgestellt

Zahlreiche Kontakte geknüpft und Neuheiten präsentiert

Buchen.Innovative Weltneuheiten für die Qualitätskontrolle sowie die Forschung und Entwicklung von Elastomeren stellte das Unternehmen Göttfert Werkstoff-Prüfmaschinen aus Buchen bei der Deutschen Kautschuk Tagung (DKT) vor. Die DKT in Nürnberg gilt seit Jahren als internationale Leitmesse der Kautschuk-, Gummi- und Elastomer-Industrie.

Mit einem Rubber Capillary Rheometer (RCR) wurde ein Gerät für den Verarbeitungstest von Gummiproben vorgestellt. Um Gummiproben bezüglich der unterschiedlichen Verarbeitung für Spritzguss und Extrusion zu testen, wurde der RCR mit Grundfunktionen eines Rheovulkameter ausgestattet. Dies liefert dem Anwender optimierte Daten für die Verarbeitung durch Extrusion und Spritzguss.

Der Rubber Capillary Rheometer ist mit einem servo-elektrischen Antrieb ausgestattet, so dass neben dem druckgeregelten Betrieb auch ein drehzahlgeregelter Betrieb nach Spritzgussverfahren möglich ist. Der RCR ermöglicht das Ausführen von mehreren Geschwindigkeits- oder Druckschritten innerhalb eines Tests, so dass eine Fliesskurve in weniger als fünf Minuten einschließlich Reinigung erstellt werden kann. Ein weiteres innovatives Produkt ist ein Add-on für das bereits etablierte Kapillarrheometer, welches Fließeigenschaften von Kunststoff- und Gummimischungen charakterisiert. Dieser Zusatz ist insbesondere für thermisch weniger beständiges Material geeignet, da dessen Verweilzeit durch die automatische Zuführung des Materials sehr gering ist.

Die Firma Göttfert zog am Ende der Messe ein zufriedenstellendes Fazit. Man habe die Besucher begeistern und zahlreiche Kontakte knüpfen können, teilte das Unternehmen mit.