Buchen

Vollbremsung kam zu spät

Zwei tote Rehe nach Unfällen

Archivartikel

Buchen.Zwei Wildunfälle, bei denen am Mittwoch und Donnerstag jeweils ein Reh verendete, führten zu hohen Sachschäden. Am Mittwochmittag lief ein Rehbock auf der Landstraße zwischen Unterneudorf und Buchen vor den Hyundai einer Autofahrerin. Diese versuchte noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. An dem Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Ein

...

Sie sehen 62% der insgesamt 633 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema