Creglingen

Grund- und Werkrealschule Bereich Chemie unterstützt

476 Euro für den Unterricht

Creglingen.An der Grund- und Werkrealschule Creglingen kann der naturwissenschaftliche Unterricht jetzt praxisnah ausgebaut werden: sie erhält vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) 476 Euro. Verwendet wird die Förderung laut Pressemitteilung der Chemie-Verbände Baden-Württemberg für Experimentierkästen mit alltagsnahen Versuchen zu den Themenbereichen „Wasser“ und „Feuer“.

Mehr Motivation für den naturwissenschaftlichen Unterricht: dafür seien praktische Übungen in den Schulstunden ideal, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Denn Experimente ließen Schüler Lernstoffe besser verstehen.

„Um im internationalen Wettbewerb längerfristig konkurrenzfähig zu sein, benötigt die Chemie-Branche motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte. Die Grundlagen legen die Schulen. Daher ist es im Interesse unserer Branche, den naturwissenschaftlichen Unterricht zu stärken“, erklärt Tobias Pacher, der bei den Chemie-Verbänden Baden-Württemberg den Dialog Schule-Chemie leitet. Allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie können einen Antrag an den Fonds stellen und alle drei Jahre bis zu 2500 Euro erhalten. Der FCI übernimmt etwa Kosten zum experimentellen Arbeiten beispielsweise für Geräte, Chemikalien, Fachliteratur, Software oder Molekülbaumodelle. Die Chemie-Verbände fördern die Zusammenarbeit von Chemie-Unternehmen und Schulen und organisieren Veranstaltungen für Pädagogen.