Creglingen

TV Creglingen Im Rahmen der Generalversammlung auf das vergangene Jahr zurückgeblickt / Wahlen

Auch der Datenschutz war ein Thema

Archivartikel

Creglingen.Zu Generalversammlung begrüßte der Vorsitzender Hermann Pieler die Mitglieder des TV Creglingen.

Nach der Totenehrung verlas Schriftführerin Birgit Gerlinger ausführlich ihr Protokoll über die Turnratssitzungen in den letzten zwölf Monaten im Beisein von nur 23 Mitgliedern von insgesamt 1030.

Berichte der Abteilungen

Danach folgten die Berichte aus der Abteilung Turnen – zuerst für das Eltern-Kind-Turnen durch Dorothea Kretschmer und Christine Lang, die seit Januar mit Sylvia Thomas dieses übernommen haben. Christine Kellermann sprach für das Vorschulturnen; die Kinder hätten hier vor allem Spaß, überwänden Ängste beim Heranführen an die Geräte.

Den Bericht für das Mädchen-/Bubenturnen gab Übungsleiterin Silke Falk ab. Der Abschluss solle in diesem Jahr in der Trampolinhalle in Uffenheim stattfinden.

Der Rückblick von Jutta Schmieder auf die Aerobic-/Stepp-Aerobic-Gruppe zeigte, dass im Laufe der letzten Jahre die geselligen Runden und kleinen Feste nach dem Sport im Sinne des Vereinslebens eine positive Veränderung nähmen und gut ankämen.

Mehr als nur Kampfsport

Danach folgte der Bericht von Alexandra Zoglmann für ihre Gruppen Fit-4-ever“ und „Gymnastik 50 plus“. In der ersten Gruppe werden vor allem Ausdauer, Kräftigung und Mobilisation der Muskeln und Gelenke mit Spaß trainiert, in zweiten Gruppe Mobilisationsgymnastik, Funktionsgymnastik und Entspannungsübungen, um im Alter noch fit zu bleiben.

Weiter folgte der Vortrag der Abteilung Sutemi unter Leitung von Iris Böning. Im Sutemi werden fleißig Kihon, Grundtechniken geübt und auch am Stock trainiert.

Unter anderem leitet Böning noch eine Selbstverteidigung-AG, bei der sie sich zurzeit mit dem Thema Drogen beschäftigt.

Es soll nicht nur reiner Kampfsport sein, sondern man versucht, mit Konversation und Auseinandersetzung das Selbstbewusstsein zu stärken. Seit der letzten Generalversammlung haben die „Herzies“ 42 Übungsabende durchgeführt, so Abteilungsleiter Hubert Kluge.

Durch die neue Datenschutzgrundverordnung sei in den letzten Übungsstunden für jeden Teilnehmer eine eigene Mappe mit den verschiedenen Daten angelegt worden. Diese werden nach jedem Übungsabend ordnungsgemäß verschlossen.

„Herzies“ feiern 2019 Jubiläum

Was den Ausblick fürs kommende Jahr angeht, steht der 25. Geburtstag im Herbst im Fokus. In der Abteilung Kraftsport gibt es seit gut einem Dreiviertel Jahr das betreute Training zur Vorbereitung auf das selbstständige Fitnesstraining durch Daniela Walter, wie Jürgen Hesse betonte.

Nach der Sommerpause soll hierfür wieder neu gestartet werden. Und der Ausbau bzw. die Erneuerung des Geräteparks muss regelmäßig erfolgen.

In der Volleyballabteilung gibt es nach wie vor eine Damenmannschaft, Hobby-Runde, Volleyball alternativ und Jugend-Training. Die Mannschaft hielt in der A-Klasse Vorletzter die Liga. Die Beachanlage wird weiterhin rege genutzt und im Zuge des Sommerfestes des FC wird ein Beachturnier stattfinden.

Wahlen

Die Kassenprüferinnen haben Finanzchefin Birgit Haas für 2017 eine ordentliche Kassenführung bestätigt. Die einstimmige Entlastung des Vorstands beantragte Wolfgang Zink, der Vorsitzende der Stadtkapelle Creglingen.

Bevor man zu den Wahlen kam, folgte noch die Bekanntgabe der Erhöhung des Abteilungsbeitrages für die Kraftsportabteilung um zehn Euro und für alle anderen Abteilungen um fünf Euro ab 2019.

Unter dem Punkt Wahlen wurden zweiter Vorsitzender Jürgen Hesse, Schriftführerin Birgit Gerlinger, als Kassenprüferinnen Doris Pauer und Ann-Katrin Kleinhans und zwei Beisitzerinnen Jutta Schmieder und Manuela Stodal im Amt bestätigt. Lediglich für Anja Herwarth wurde Dorothea Kretschmer als neue, dritte Beisitzerin ins Gremium neu gewählt. tv