Creglingen

Jugendhilfe Buchvorstellung von Benjamin Bulgay

Goldene Verhaltenstipps

Creglingen.Sein Buch „Tee oder Mokka?“ stellt Benjamin Bulgay bei einer Lesung der Jugendhilfe Creglingen vor. Darin gibt er Verhaltenstipps für den Umgang mit Migrantenfamilien.

Die Lesung findet am Donnerstag, 3. Mai, um 19 Uhr im Gartensaal des Kinder- und Familienhauses statt. Mit „Wie ticken die Araber?“ und „Wie ticken die Deutschen?“ könnte der Abend mit dem Autor und Diplom-Pädagogen überschrieben werden. Humorvoll und mit vielen Beispielen, nicht nur aus seinen beiden Büchern, wird Bulgay von seinen persönlichen Erfahrungen als Mensch mit Migrationshintergrund und aus seiner Arbeit in der Jugendhilfe berichten.

Die beiden Bücher „Pils oder Kölsch?“ und „Tee oder Mokka?“ richten sich an Nicht-Deutsche und Ärzte, Pädagogen, Psychologen, Lehrer oder Erzieher, die mit Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten.

Die Bücher sind kleine Nachschlagwerke, die jeweils sieben goldene Verhaltenstipps darlegen. „Pils oder Kölsch?“ liefert Tipps im Umgang mit (Mehrheits)deutschen. Der Ratgeber erklärt kurz und prägnant die Kultur, Benimmregeln und Lebensweisen der Deutschen.

Das Gegenstück „Tee oder Mokka“ vermittelt Hintergrundinformationen, die das Verhalten religiöser und traditionell patriarchalisch geprägter Familien erklären und damit Missverständnisse vermeiden hilft. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu einem Austausch und einer Diskussionsrunde. Der Eintritt ist frei. Der Diplom Pädagoge Benjamin Bulgay, geboren in der Türkei, aufgewachsen in Deutschland, hat nach dem Abitur Informatik, Sozialpädagogik und Pädagogik studiert. Seit 1994 leitet er eine multikulturelle Einrichtung in Wiesbaden und befasst sich bundesweit wissenschaftlich und praktisch mit der Integration von Migranten. Schwerpunkt: Förderung und Begleitung von Familien im Bildungs- und Erziehungsbereich.

2016 gründete er das Weiterbildungsinstitutes SIK (Systemisch-Interkulturelles Kompetenzcentrum) unter dem Dach des Lern-Planeten. Benjamin Bulgay hatte bereits zahlreiche Veröffentlichungen zu dem Thema Integration.