Creglingen

Pferdemarkt Kleintierprämierung im Kino

Legewachteln aus Japan gelten als Zwerghühner

Creglingen.Hartmut Döppert, Mitglied des Creglinger Kleintierzüchtervereins, hat sie endlich bekommen: sechs Legewachteln mit japanischen Genen für seine Zucht.

Klar: Bei der traditionellen Kleintierprämierung im Creglinger Kommunalen Kino anlässlich des Pferdemarkts am Mittwoch, 13. Februar, müssen die Wachteln mitprämiiert beziehungsweise begutachtet werden.

Der Veranstalter musste kurzfristig prüfen, ob die bereits bestellen Preisrichter aus dem Treuchtlinger Raum auch diese Wachteln bewerten dürfen.

Nichtfachleute würden Wachteln – mit und ohne japanischen Genen – als „Vögel“ bezeichnen. Aber nein, nach den züchterischen Verbandsregularien sind das eher „Zwerghühner“. Auch Recht – und damit haben sie etwas mit der Handvoll Esel gemeinsam, die alljährlich – und auch am kommenden Mittwoch – in den Creglinger Prämierungsring kommen wird: Die Creglinger Markt-Prämiierungssatzung kennt keine Esel und deshalb werden sie dort als Pferde „behandelt“ beziehungsweise prämiiert.

Den Programmablauf für den Krämermarkt, für die Pferdeprämierung und den Festumzug durch die Stadt findet man im Internet auf der Seite www.creglingen.de

Die Prämierung der Kleintiere beginnt schon am Montag, 11. Februar, mit dem Herrichten (tierische Maniküre, Gefiederpflege usw.) und wird am Dienstag (Vortag vom Markt) abgeschlossen. Am Marktag ist das kommunale Kino für Besucher offen, und man ist für Fachgespräche bereit.