Creglingen

Rosenblüten- und Lichterfest Böllerschüsse eröffnen Veranstaltung in Creglingen am 22. Juni / Rund 50 Marktstände in der Altstadt

Live-Musik zur Nacht der tausend Lichter

Archivartikel

Creglingen.Rosenblüten- und Lichterfest in Creglingen: Zum mittlerweile 14. Mal bieten die Gartenfreunde Creglingen die Feier vor historischer Kulisse an. Markteröffnung ist am Samstag um 13 Uhr durch die Böllerschützen Fortuna Röttingen mit Rosenregen, Begrüßung durch Bürgermeister Uwe Hehn, Elli Metzger, Vorsitzende der Gartenfreunde und Rosenkönigin Sarina mit ihren Rosenprinzessinnen Pauline und Katharina.

Passend zum Thema „Rosen“ bieten zirka 50 Marktstände rund um den Romschlösslegarten und den Schul- und Schlosshof ihre Produkte an. Bei Einbruch der Dunkelheit beginnt am Samstag die Illumination des Romschlösslegartens auf drei Terrassen und Teilen der Creglinger Stadtmauer. Weit über tausend Kerzen schaffen eine romantische Stimmung.

Die Nacht der tausend Lichter wird auch in diesem Jahr am Samstagabend mit Live-Musik umrahmt. Ab 21.30 Uhr werden Tänze auf der Gartenbühne vorgeführt.

Veranstaltungen rund um das Romschlössle: Im Kommunalen Kino wird am Samstag um 15 Uhr ein Vortrag über Rosen- und Begleitpflanzen statt finden. Interessante Vorträge wie „Gewürzapotheke“ und „Kräuterküche statt Pillencocktail“ gibt es am Sonntag um 12.30 Uhr bzw. 13.30 Uhr im Romschlössle-Saal.Tipps für den Sommer-Rosenschnitt gibt es im Garten am Samstag und Sonntag jeweils um 16 Uhr. Eine „rosige Kochshow“ unterhält die Besucher am Sonntag um 14 Uhr vor dem Zelt im Schulhof. Vor dem Rathaus tritt am Sonntag um 14.30 Uhr die Tanzsportgruppe Creglingen auf.

Oberhalb des Creglinger Romschlösslegartens – an der Hangkante des Taubertals – werden 120 verschiedene Duft- und Wildrosensorten kultiviert. Reinhold Schneider vom Rosenhof Taubertal bietet am Samstag , 22. Juni einen Besuch seiner Rosenfelder mit Führung sn. Die Führungen um 11 und 15 Uhr stehen unter dem Thema „Bio-Rosenpflege – die lukullische und medizinische Verwendung dieser historischen Rosen“.

Wie gewohnt gibt es beim Fest eine große Vielfalt an Rosenspezialitäten. Es gibt Süßspeisen wie täglich frische Rosentorten, Rosenobstkuchen, feines Rosengebäck, aber auch Deftiges wie Rosengriller und Rosenbraten sowie vegetarische Variationen. Ebenso warten auch flüssige Varianten wie Rosenbowle und Rosensekt auf Genießer.

Um 21 Uhr können die Besucher Zeuge eines Zwiegespräches zwischen dem Nachtwächter und dem Stadtvogt werden, ehe um 22.30 Uhr der Nachtwächterruf die Nacht einläutet.

Als besonderer Höhepunkt können Interessierte den Nachtwächter bei seinem historischen Stadtrundgang begleiten und in mittelalterliche Rituale eintauchen.

Auch die Gaststätten in Creglingen setzen an den Feiertagen Rosenmenüs und Süßspeisen, verfeinert mit Rosenextrakten, auf ihre Speisekarten. pm