Creglingen

Gemischter Chor Münster Berichte und Wahlen bei Hauptversammlung / Sommerfest am 27. und 28. Juli

Neuzugänge mittlerweile integriert

Münster.Die Jahreshauptversammlung des Gemischten Chors Münster startete mit dem Lied „Wir lieben das Leben und den Chorgesang“.

Danach wurde durch den Schriftführer Klaus Reinhard ein Blick auf 2018 geworfen. Der Kassenbericht wurde durch Kassierin Brigitte Kellermann vorgetragen. Die gute Führung der Vereinskasse wurde durch Prüfer Kurt Thomas bestätigt.

Im Anschluss erfolgte der Bericht der Chorleiterin. Gabriele Jung-Beitz wies bei ihren Ausführungen darauf hin, dass es gut gelungen sei Neuzugänge zu integrieren. Auch gab die Chorleiterin zu verstehen, dass man sich frühzeitig über eine mögliche Nachfolge Gedanken machen solle und dringend neue Sänger gebraucht werden.

Durch die anwesenden Mitglieder wurde die gesamte Vorstandschaft entlastet. Bei den anschließenden Wahlen werden Elli und Raimund Wegmann im Amt als Vorsitzende bestätigt.

Ebenso wurden die Beisitzer Helga Krummrein, Martina Gerlinger, Günter Wagner und Manuel Müller in ihrer Funktion als Beisitzer bestätigt. Alexandra Jesch wurde durch die Versammlung als neue Beisitzerin gewählt. Die bisherigen Beisitzerinnen Ingrid Baier und Helga Manz wurden für ihre langjährige Mitarbeit im Ausschuss gelobt. Im Anschluss wurde Ingrid Baier für 20 Jahre geehrt. Anschließend wurde das aktuelle Jahresprogramm und insbesondere das am 27. und 28. Juli anstehende Sommerfest besprochen; u.a. konnten für den Samstag wieder die „Rotweinschlotzer“ und die Band „Chico Diaz“ gewonnen werden.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden unter anderem Änderungen zu den Mitgliedsbeiträgen und Unkostenbeiträgen beschlossen.

Nach dem Lied „Ein Likörchen“ wurde die Jahreshauptversammlung durch Vorstand Raimund Wegmann die Jahreshauptversammlung offiziell beendet. pm