Creglingen

Veranstaltungsreihe Bei „Hausmusik“ für Familien in entspannter Atmosphäre gemeinsam Singen / Start am 26. Oktober mit „Lieder des Herzens“

Schöne Tradition neu aufleben lassen

Ungewöhnliche Veranstaltungsreihe in Creglingen: „Hausmusik“ für Familien soll ein gemeinsames Singen in entspannter Atmosphäre für alle Interessierten ermöglichen.

Creglingen. Anlässlich des Welt-Hausmusik-Tages am Donnerstag, 22. November plant das Familienzentrum Creglingen im Oktober und November wöchentliche Hausmusik-Abende. Sie finden jeweils freitagabends an verschiedenen Orten statt und werden von Ehrenamtlichen gestaltet.

Hier haben Familien und Menschen aller Generationen die Gelegenheit, ohne Vorkenntnisse gemeinsam zu singen.

„Ich halte Singen für ein wesentliches Bedürfnis, das in jedem Menschen schlummert. Leider wurde es vielen im Laufe der Zeit oder in jungen Jahren durch schlechte Erfahrungen abtrainiert. Heutzutage, also im Wettbewerbs- und Castingzeitalter, ist es glaube ich erst recht ein Tabu, seine Stimme zu zeigen, ohne vorher ein Gesangsstudium absolviert zu haben“, sagt Organisatorin Erika Weimer.

Sie habe das Singen im eigenen Familienkreis in guter Erinnerung. Bei Zusammenkünften wurde gesungen – es stand das Gemeinschaftserleben im Mittelpunkt und nicht das „Professionelle“: Eine zugewandte Atmosphäre, das Kennenlernen von Liedern als Identität stiftendes Ereignis.

„Etwa so wie früher, als die ganze Familie noch im Wohnzimmer und bei Festen gemeinsam musiziert hat, oder wie es bei manchen immer noch an Weihnachten Tradition ist. Eine Tradition, die in der heutigen Zeit immer mehr verloren geht und die wir auf neue Art und Weise wiederaufleben lassen möchten“, fasst es Erika Weimer zusammen.

In der Veranstaltungsreihe „Hausmusik“ für Familien stehen mittlerweile eine ganze Reihe von Terminen fest. Die Hausmusikabende finden an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Gastgebern statt. Willkommen sind Familien und Menschen von klein bis groß, die Lust am und auf gemeinsames Singen ohne Leistungsdruck haben oder den Spaß am Singen wiederfinden möchten. Es sind eine Vorkenntnisse nötig. Die Veranstalter bitten die Teilnehmer, immer ein Getränk mitzubringen.

Termine stehen bereits fest

Die Termine im Einzelnen: Freitag, 26. Oktober, 19.30 bis 21 Uhr: „Lieder des Herzens aus aller Welt“ mit Bärbel Buß. Ganz ohne Notenblätter singen geübte und ungeübte Sänger Lieder von Frieden, Segen und Lebensfreude. Harfenklänge unterstützen dabei. Ort: „Komm“ Creglingen, Hauptstraße 39.

Freitag, 2. November 18.30 bis 20 Uhr: „Lagerfeuerromantik“ mit Dieter Haas, Erika Weimer und den Creglinger Pfadfindern; Folklore und Pop mit Gitarrenbegleitung. Erinnerungen steigen auf bei „Country Roads“, Reinhard Mey u.v.m.. Wer möchte, darf ein eigenes Musikinstrument mitbringen. Stockbrot für Kinder und Popkorn über dem Feuer lassen es knistern. Ort: Unter freiem Himmel – warm anziehen.

Freitag, 9. November, 18 bis 19.30 Uhr: „Traditionelles und Herbstliches“ mit Christine Keitel. Begleitet von der Gitarre werden Volkslieder und Kanons werden gesungen – mit Flötenmusik. Wer möchte, kann eigene Instrumente mitbringen. Für Noten und Texte ist gesorgt. Ort: Emma-Weizsäcker-Haus Creglingen.

Freitag, 16. November: 18 bis 19.30 Uhr: „Advent, Advent ein Lichtlein brennt“ mit Susanne Habel. Alte und neue Adventslieder, vielleicht wieder neu entdeckt, wollen begleiten und hinführen zum großen Fest der Feste: Weihnachten. Ort: API-Haus, Klingener Straße 6.

Freitag, 23. November 19 bis 20.30 Uhr: „Spaß am Singen“ mit Katja Keller und Anna-Maria Schmieg.

Unter dem Motto „Danke (Gott) für die Lieder die in uns klingen, danke (Gott) für den Spaß am Singen“ (Familienlobpreis) können Kinder und Erwachsene gemeinsam Singen – mit Klavierbegleitung. Veranstaltungsort ist der Gemeindesaal im Creglinger Ortsteil Finsterlohr.