Creglingen

Herrgottskirche Drei Fahnenmasten grüßen die Besucher

Schutzpatron verabschiedet Reisende

Archivartikel

Creglingen.Seit kurzem stehen an der bekannten Creglinger Herrgottskirche drei Fahnenmasten, die die internationalen Besucher begrüßen.

Der Marienaltar führt jedes Jahr tausende Besucher in das „Liebliches Taubertal“ und an die „Romantische Strasse“.

Das rund einen Kilometer außerhalb Creglingens liegende Gotteshaus beherbergt nicht nur drei sehenswerte Seitenaltäre, sondern auch das Meisterwerk von Tilman Riemenschneider. Somit bewundern auch viele internationale Gäste Riemenschneiders fein geschaffenes Holzkunstwerk.

Bevor die Besucher die Weiterfahrt mit Bus oder Auto antreten, grüßt seit kurzem auch von einer der drei am Parkplatz stehenden Fahnen der bekannte Schutzpatron Christophorus. Stets als Riese mit dem auf seinen Schultern tragenden Jesuskind dargstellt, gilt er als Beschützer der Reisenden. Auch Seeleute, Lastträger, Kraftfahrer, Luftschiffer oder Straßenwärter führen immer noch und gerne Bilder des Schutzpatrons mit sich.

Infos zur Kirche und einem Besuch auch unter www.herrgottskirche.de