Fechten

Fechten Unterhauser und Christmann holen Bronze

Dritte Plätze machen Freude

Beim Saisonauftakt der Aktiven im Herren- und Damendegen traf sich die deutsche Degenelite kürzlich in Frankfurt zu einem Qualifikations-B ("QB")-Turnier, den Frankfurter Bembel.

Im Herrendegen kämpfte sich Samuel Unterhauser unter 136 Teilnehmern aus acht Nationen bis ins Halbfinale vor. Dort unterlag er dem Leverkusener Lukas Bellmann hauchdünn im "sudden death" mit 10:11 und belegte einen sehr guten dritten Platz. Durch diese Platzierung qualifizierte sich Unterhauser für den bevorstehenden Aktivenweltcup in Bern.

André Hoch rundete das Ergebnis mit seiner Finalteilnahme und dem achten Platz ab. Sieger des Turniers wurde Lukas Bellmann, der im Finale Raphael Steinberger mit 15:14 bezwang.

Auch im Damendegen erkämpfte eine FC-Fechterin einen sehr guten dritten Platz. Beate Christmann setzte sich unter 105 Teilnehmerinnen ebenfalls durch und qualifizierte sich souverän fürs Halbfinale. Dort war Sophia Weitbrecht an diesem Tag etwas stärker und gewann dieses Aufeinandertreffen mit 15:10.

Shirin Vollrath auf Platz 8 und Hannah Piesch auf Rang 16 rundeten auch hier das Gesamtergebnis für den Fecht-Club Tauberbischofsheim ab. Siegerin im Damendegen wurde Alexandra Ehler aus Leverkusen, die im Finale Sophia Weitbrecht schlug. fctbb