Fechten

Fechten Zwei junge Künzelsauerinnen sind erstmals bei einer EM in der „Erwachsenenklasse“ dabei / Abi-Feier der besonderen Art

Europameisterschaft statt Llorett de Mar

Das Abitur in der Tasche – und ab geht’s in den Süden. Eigentlich nichts Besonderes, genießen doch viele junge Erwachsene die neu gewonnene Freiheit in der Ferne. Auch Julika Funke, Nachwuchsfechterin vom FC Würth Künzelsau und frische Absolventin des Erasmus-Widmann-Gymnasiums in Schwäbisch Hall, geht auf Reisen. Und zwar nach Novi Sad. Die 230 000-Einwohner-Stadt im Norden Serbiens ist zwar

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2829 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00