Fränky'sche Nachrichten

Meine Freundin Conni „Conni und die Reise ans Meer“

Die FN verlosen drei Hörspiel-CDs

Archivartikel

Geschwister können ganz schön gemein sein: Dem anderen etwas zu gönnen, was man selbst nicht bekommt, ist schwer und führt oft zu Streit. So fordern sie immer wieder Gerechtigkeit ein. Vor allem für die Erstgeborenen kommt noch dazu, dass sie hier und da Verantwortung übernehmen und auf die Kleineren aufpassen sollen. So ist es auch bei Conni und ihrem kleinen Bruder Jakob. In der Geschichte „Conni und die Reise ans Meer“ (Universal Music Family Entertainment/Karussell) stellt die Autorin Julia Böhme das Geschwisterverhältnis von Conni und Jakob in den Vordergrund. Geistreich und mit viel Witz erzählt sie eine Geschichte, die so oder so ähnlich in allen Familien mit mehreren Kindern spielen könnte. Erfrischend dabei ist die Einsicht von Conni, eine ihr übertragene Aufgabe künftig ernst zu nehmen. Dabei schließt sie ihren Bruder noch fester ins Herz. Auch wenn er ganz schön nervig sein kann…