Fränky'sche Nachrichten

„Mein Leben in Listen“

Die FN verlosen zwei Bücher

Archivartikel

In „Mein Leben in Listen“ (Egmont Schneiderbuch) lernen junge Leserinnen eine liebenswerte Hauptfigur mit einem kleinen Tick kennen: Sie schreibt ihren Schulalltag und ihr Familienleben in ganz neuer Form auf – in Listen: Die schüchterne Annie hat eine bemerkenswerte Eigenschaft. Wenn es um Menschen geht, kann sie sich so ziemlich jedes Detail merken – egal ob Lieblingssportart, Haustiere oder Adresse. Um ihre Gedanken, ihr Leben und ihr Wissen zu ordnen, macht sie Listen. Und das ist jetzt wichtiger, als jemals zuvor, denn seit sie mit ihrer Familie nach Clover Gap gezogen ist, hat sie viele neue Leute kennen gelernt. Sie muss sich in der neuen Schule zurecht finden und versuchen, alle Arten von Peinlichkeiten zu vermeiden... Jede Menge emotionales Chaos also, in das dringend Ordnung gebracht werden muss... Bild: Egmont