Fränky'sche Nachrichten

Ein Krokodil geheiratet

Ein wirklich ungleiches Paar hat gerade in einem Fischerdorf im Land Mexiko „geheiratet“: Dort hat der Bürgermeister ein Krokodil zur Frau genommen. Ja, richtig gelesen: ein Krokodil.

Diese Vermählung zählt zu einem alten Brauch in der Gemeinde und ist eher ein Symbol. Jedes Jahr soll das Fest ein Bündnis zwischen Mensch und Tier darstellen. Die Hochzeit soll den Bewohnern zum Beispiel einen guten Fischfang einbringen.

Bei der Feier wurde das Krokodil geschmückt. Wie sich das für eine Hochzeit eben gehört. Die tierische Braut mit den spitzen Zähnen war davon bestimmt nicht begeistert. Sicher musste der Ehemann ein bisschen aufpassen . . .