Fränky'sche Nachrichten

Feuerwehr als Schulfach

Archivartikel

Mathe, Deutsch, Musik – das alles sind normale Schulfächer. Bei einigen Schülern im Bundesland Brandenburg steht aber einmal pro Woche Feuerwehr auf dem Stundenplan. Dabei sitzen die Jungen und Mädchen nicht im Klassenzimmer, sondern in der Feuerwehr-Wache.

Der Unterricht ist eines von mehreren, zusätzlichen Fächern, das die Schüler wählen können. Aber warum gerade die Feuerwehr? Das hat damit zu tun, dass viele Feuerwehren nach neuen Mitarbeitern suchen.

„Warum also nicht die Feuerwehrausbildung in den Unterricht verlegen?“, dachte sich Schulleiter Frank Bretsch irgendwann. „Die Schule soll doch auf das Leben vorbereiten.“

Im Unterricht geht es zum Beispiel um die verschiedenen Geräte. Die Jungen und Mädchen lernen auch, wie ein Einsatz abläuft.

Einige der Schüler finden das Thema so spannend, dass sie auch in Zukunft gerne für die Feuerwehr arbeiten würden.