Fränky'sche Nachrichten

Internet im Flugzeug ist nicht billig

Archivartikel

Im Flugzeug kann es manchmal ganz schön langweilig sein. Viele Leute vertreiben sich auf dem Flug gern mit ihrem Smartphone oder einem anderen Computer die Zeit. Was dann oft fehlt, ist ein Internet-Zugang. Allerdings bieten das schon viele Fluglinien an. Das kostet aber häufig Geld.

Denn: Das Angebot von Internet in Flugzeugen ist teurer als auf dem Boden. Das liegt vor allem daran, dass es nur über Satellit läuft. Die Flugzeuge funken also direkt einen Satelliten im Weltraum an, um einen Internet-Zugang in der Luft zu ermöglichen. Und diese Übertragungs-Kanäle sind teuer.

Auf dem Boden hat man Internet-Empfang zum Beispiel über Telefonleitungen und Mobilfunk-Masten. Diese sind untereinander über Leitungen verbunden. Das alles macht den Internet-Zugang auf dem Boden viel billiger als im Flugzeug.