KINDERNACHRICHTEN

Mit 16 in der Bundesliga

Am Freitag wurde Youssoufa Moukoko 16 Jahre alt. Einen Tag später lief er in einem großen Fußball-Stadion über den Platz. Youssoufa Moukoko spielt für den Verein Borussia Dortmund. Am Samstag durfte er zum ersten Mal in der Bundesliga mitspielen. Kurz vor Schluss wechselte ihn der Trainer ein.

Damit ist Youssoufa Moukoko der jüngste Fußballer, der bislang in der Bundesliga gespielt hat. Der Junge ist in dem Land Kamerun in Afrika geboren. Vor sechs Jahren kam er nach Deutschland. Erst spielte er für den FC St. Pauli in Hamburg. Dann wechselte er nach Dortmund.

Einer seiner Chefs sagt über ihn: «Youssoufa ist unglaublich fleißig, er trainiert viel, ist sehr ehrgeizig, will immer gewinnen und Tore schießen. Und bei all dem hat er nie den Spaß am Spiel verloren.»

Eingewechselt wurde Youssoufa Moukoko für den Stürmer Erling Haaland. Der hatte einen super Tag erwischt und schoss vier Tore in einer Halbzeit. Nun freut er sich, häufiger mit Youssoufa Moukoko zusammenzuspielen. «Er ist das größte Talent der Welt und hat eine tolle Karriere vor sich», sagte Erling Haaland.