KINDERNACHRICHTEN

Mit einem falschen Schlag aus dem Turnier

Archivartikel

Eigentlich waren alle davon ausgegangen, dass Novak Djokovic dieses Turnier gewinnen würde. Denn er gilt gerade als bester Tennisspieler der Welt. Außerdem haben seine beiden stärksten Gegner Rafael Nadal und Roger Federer gar nicht teilgenommen.

Jetzt ist das Turnier US Open im Land USA für Novak Djokovic aber früher zu Ende als gedacht. Denn er wurde rausgeworfen. Das nennt man Disqualifikation. Im Achtelfinale gegen den Spanier Pablo Carreño Busta lief es für Novak Djokovic nicht so gut.

Aus Wut schlug er deshalb mit seinem Schläger einen Ball nach hinten. Damit traf er eine Linienrichterin am Hals. Zwar war es keine Absicht, dass er damit jemanden traf. Der Tennisspieler entschuldigte sich auch sofort. Aber die Verantwortlichen blieben streng und schlossen Novak Djokovic vom Turnier aus.