Fränky'sche Nachrichten

Puppe sammelt Daten

Archivartikel

Sie heißt Ripley und schwebt jetzt ein paar Tage über der Erde im Weltraum. Ripley ist zwar nur eine Puppe und kein echter Astronaut. Trotzdem freuen sich eine Menge Leute über ihre Reise.

Denn sie ist eine Art Test-Raumfahrer für echte Astronauten. Es geht um eine neue Raumkapsel für Transporte zur Raumstation ISS. Die ISS kreist in etwa 400 Kilometern Höhe über der Erde und hat mehrere Astronauten aus verschiedenen Ländern an Bord. Am Sonntag dockte die Raumkapsel mit Ripley genau wie geplant dort an.

Normalerweise fliegen die Astronauten mit einer Rakete aus Russland dorthin. Die neue Raumkapsel wurde dagegen im Land USA entwickelt und startete auch von da. Ripley soll testen, ob damit alles klappt. Dafür wurden der Puppe mehrere Sensoren am Kopf, Hals und Rücken befestigt, um Daten zu sammeln. Wenn mit dem Hin- und Rückflug alles in Ordnung war, sollen dann in einigen Monaten zwei Astronauten aus den USA mit der Raumkapsel zur ISS fliegen.