Fränky'sche Nachrichten

Roboter-Hand spielt Klavier

Archivartikel

Hast du schon mal versucht, auf dem Klavier zu spielen? Gerade am Anfang ist es nicht so leicht, die richtigen Töne zu treffen. Es soll auch nicht abgehackt klingen. Da haben die Finger richtig viel zu tun und müssen sehr beweglich sein.

Forscher haben jetzt einer Roboter-Hand beigebracht, das Weihnachtslied „Jingle Bells“ zu spielen. Ihre künstliche Hand haben sie dem menschlichen Skelett nachgebaut. Sie besteht sowohl aus festen als auch aus weichen Materialien. Die ahmen Knochen und Bänder nach – aber keine Muskeln. Dabei hat die Hand selbst keinen Motor, sondern wird von einem Roboter-Arm über die Tasten bewegt.

Noch klingt das Weihnachtslied nicht wie von einem Profi-Musiker. Aber für den Anfang klappt es schon ganz gut.