Fränky'sche Nachrichten

Schabe sucht leckeres Blatt

Auf Pflanzen fühlt sich die Bernstein-Waldschabe wohl. Dort findet sie genug Futter. Meist sucht die Schabe in der Nacht nach leckeren Pflanzenteilen. Am Tag versteckt sie sich lieber – zum Beispiel unter einem Blatt.

In Deutschland gibt es Bernstein-Waldschaben noch nicht so lange. Ursprünglich kommen die Insekten aus dem Süden Europas. In den vergangenen Jahren breitete sich die Art langsam auch in West- und Süddeutschland aus.

Manchmal verirrt sich so eine Schabe in eine Wohnung. Viele Leute erschrecken dann. Die Bernstein-Waldschabe ähnelt nämlich einer anderen Schaben-Art, der Deutschen Schabe. Und die mögen viele nicht. Sie knabbert nämlich Essensvorräte von Menschen an. Aber die Bernstein-Waldschabe futtert lieber Pflanzen.