KINDERNACHRICHTEN

Sumo-Ringer wiegen mehr

Archivartikel

Die meisten Sportler sind ziemlich schlank. Es gibt aber auch Athleten, die enorm viel Gewicht auf die Waage bringen.

Das sind die Sumo-Ringer. Sumo ist ein Kampfsport aus dem Land Japan.

Sumo-Ringer sind zwar schwer, müssen aber trotzdem gelenkig sein. Bei dem Ringkampf geht es nämlich darum, den Gegner zu Fall zu bringen oder aus dem Ring zu drängen.

Doch die Sumo-Ringer werden immer schwerer. Das berichtete eine japanische Tageszeitung am Dienstag. Sportler in der höchsten Sumo-Liga würden rund 160 Kilogramm wiegen. Das seien 15 Kilogramm mehr als vor 30 Jahren.

Das heißt, die Ringer sind sehr übergewichtig. Das ist nicht gut für ihre Gesundheit.

Der japanische Sumo-Verband rät den Kämpfern zwar, sich gesund zu ernähren. Also Fisch, Gemüse und Fleisch zu essen und dabei gut zu kauen. Doch manche Ringer in Japan greifen auch gern zu Chips, Kuchen und Fast Food.