Fränky'sche Nachrichten

Zu viel des Guten

Schnell ein Rad am Straßenrand ausleihen und damit dann durch die Stadt fahren. Das ist eine praktische Sache. Solche Leih-Fahrräder sind seit einiger Zeit in vielen Städten zu sehen.

Die Unternehmen, die die Räder verleihen, verlangen dafür eine Gebühr. Je länger man fährt, umso mehr muss man bezahlen. Vielen Leuten gefällt die Idee. Deshalb gibt es eine ganze Menge Unternehmen, die Räder verleihen. Aber teilweise hat das in den Städten auch zu Durcheinander geführt. Fahrräder standen im Weg oder lagen irgendwo herum.

Es gab viele Beschwerden, zuletzt besonders über eine Firma. Denn niemand dort scheint sich mehr um die Räder zu kümmern. Die Städte dürfen sie aber auch nicht einfach einsammeln und wegbringen.

Manche Städte haben inzwischen auch Regeln aufgestellt, wo die Fahrräder abgestellt werden dürfen und wo nicht. Politiker hoffen nun, dass bald wieder mehr Ordnung in ihren Städten herrscht.