Freudenberg

Ortschaftsrat Boxtal Im Bereich der Wildbachstraße soll das Geländer erneuert werden

Standort von Liegen erörtert

Archivartikel

Boxtal.Neben den Haushaltsmittelanforderungen und der Ausgestaltung verschiedener Wege (siehe weiteren Artikel) beschloss der Boxtaler Ortschaftsrat am Dienstag Vorschläge für den Standort von Terassenliegen. Bürgermeister Roger Henning hatte eine solche Ausruhemöglichkeit für Spaziergänger und Wanderer versprochen. Die Liegen werden den gleichen Typ haben wie jene am Dürrhof bei Rauenberg. Priorisierter Standort ist bei der Waldgrenze am LT 2 Fischerlesrein, da man von dort einen wunderschönen Blick auf den Main habe. Sollte dieser Standort aus wichtigen Gründen nicht möglich sein, schlug man den Bereich am Waldrand an der „Eberstraße“ vor.

Ortsvorsteher Rolf Döhner hatte eine ganz Reihe Informationen für Bürger und Räte. Der Zugang zum Grünschnittcontainer auf dem Friedhof wurde, wie beschlossen, ausgeführt. In den nächsten Wochen wird noch ein Edelstahlgeländer am Zugangsweg und eine Absturzsicherung am Container installiert. Döhner mahnte in diesem Zusammenhang, im Container dürfte nur Grünschnitt aus dem Friedhof und nicht von andernorts entsorgt werden.

Im Bereich der Wildbachstraße will das Kreisstraßenbauamt das Geländer erneuern. Der betroffene Bereich reicht von der früheren Gaststätte „Bretze“ bis zur Brücke zur Kindergartenstraße. Im Rahmen dieser Maßnahme sollen auch die aufgestellten Sandsteinpoller entfernt werden. Dagegen hatte der Ortschaftsrat sein Veto eingelegt, denn diese seien ortsbildprägend. Wie Döhner berichtete, lässt die Behörde nun die Statik der Steine prüfen, um dann zu entscheiden.

Verärgert zeigte sich der Ortsvorsteher darüber, dass jemand, wohl mit dem Pkw, die Hundetoilette am Gemeindezentrum stark beschädigt habe, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Er bat Bürger, die etwas in diesem Zusammenhang beobachtet habe, ihm dies mitzuteilen.

In den Anfragen der Räte wurde der nötige Rückschnitt von Büschen auf mehreren städtischen Grundstücken angemahnt, da diese Fußwege blockierten. Ortschaftsrätin Barbara Krebs verwies auf die Materialien am Friedhof, die sich Bürger für die Grabpflege leihen können. Sie schlug vor, für diese ein wasserfestes Schränkchen auf dem Friedhof aufzustellen, so dass die Utensilien nicht mehr im Freien liegen.

Von den Bürgern des Dorfes wurde eine verbesserte Entwässerung, sowie Mäharbeiten auf den Wiesenwegen der Wanderwege gefordert.

Ein Bürger regte Maßnahmen zur deutlichen Reduzierung der Geschwindigkeiten an den beiden Ortseingängen an. Beispielhaft genannt wurde das Aufmalen von 50er Markierungen auf die Straße.

Harald Enzmann, Vorstandsmitglied Öffentlichkeitsarbeit vom SC Eintracht Boxtal, berichtete, die Vorbereitungen zur Stadtmeisterschaft Wertheim, die der SC zusammen mit dem SV Mondfeld ausrichtet, laufen erfolgreich. Zahlreiche Helfer wurden auch aus der Gemeinde Boxtal gewonnen. „Die Stadtmeisterschaft wird auch für unser Dorf eine gute Werbung“, war er im Rahmen der Sitzung überzeugt.