Freudenberg

Heimat- und Kulturverein Ein Tisch, ein Insektenhotel und ein schöner Ausflug

Verein tut etwas für Ort und seine Mitglieder

Archivartikel

Rauenberg.Ein Insektenhotel ziert seit geraumer Zeit das Tretbecken am Ortseingang in Rauenberg. Verantwortlich für dieses Projekt ist ein Mitglied des Heimat- und Kulturvereins (HuK), Rudi Blümel.

Auf einer Vorstandssitzung eigentlich nur angesprochen, man könne ein Insektenhotel bauen und im Ortsbereich aufstellen, hat sich Blümel daran gemacht, ein solches zu bauen. Dieses platzierte er im Bereich der Anlage am Friedhof und überraschte damit sowohl den Verein als auch die Bewohner Rauenbergs. Ebenfalls in einer Ein-Mann-Aktion und ohne viel Aufsehen, renovierte der ehemalige zweite Vorstand des Vereines, Edgar Grein den Tisch im Park in der Ortsmitte. Grein reparierte die Füße des alten Tisches, schweißte ein robustes Gestell und schreinerte aus Lärchenbrettern eine haltbare Tischplatte.

Beide Aktionen wurden selbstständig von den Hobbyhandwerkern durchgeführt und das Material gespendet.

Des Weiteren unternahmen Anfang Juni die beiden Kulturvereine Wessental und Rauenberg einen Ausflug zur Landesgartenschau nach Würzburg. Beide feierten im letzten Jahr ihr 40-Jähriges und nahmen dies zum Anlass, zusammen einen schönen Tag zu verbringen. Nach einem Sektfrühstück ging zum LGS-Gelände, bei dem jeder seinen Tag selbst gestalten konnte. So konnte man die Aussicht zur Festung genießen, sich am Wasser abkühlen, die Beete bestaunen oder an den Ständen stöbern. Eine neue Wandertafel für den Ortsmittelpunkt hat der Kulturverein zusammen mit dem „GEONaturpark Bergstraße-Odenwald“ gestaltet. Diese wird ein Geschenk an Rauenberg anlässlich des letztjährigen Jubiläums. Nach vielen Vorarbeiten und Feinabstimmungen liegt die Fertigstellung in den letzten Zügen und soll alsbald abgeschlossen werden. Im Herbst soll die Tafel mit einem kleinen Fest an die Bevölkerung, aber vor allem an die Wanderer übergeben werden. huk