Fußball

Kreisklasse B 2 Buchen Zimmern gewinnt hoch

7:0 zur Pause und am Ende

Archivartikel

Hettingen II – Rippb./W./G. II 1:5 Der Gast ging früh durch Meidel in Führung. Nach 18 Minuten glich Kevin Leitz sehenswert für den FC aus. Doch nur zwei Minuten später erzielten die Gäste durch Schober die erneute Führung. In Durchgang zwei spielte der FC auf den Ausgleich, doch die Gäste konterten klug und erhöhten durch Odenwald und zweimal Schober schlussendlich auf 1:5. Leibenstadt – Götzingen/E. II 0:0 Die Zuschauer sahen ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften. Bei anfänglich verteilten Spielanteilen kam der SVL in der 17. Minute zur ersten Chance. Nach einem Kopfball verfehlte Mohr nur knapp das Gehäuse. Zwei Minuten später war es wieder Mohr, der einen gefährlichen Ball an die Latte setzte. In der 21. Minute kamen die Gäste erstmals gefährlich vor das Tor der Gastgeber, scheiterten aber am guten Torhüter Kunkel. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, wobei der SVL etwas dominanter wirkte und auch Chancen erarbeitete. Aber auch die Gäste hatten ihre Gelegenheiten. In der Schlussphase waren es die Gastgeber, die auf den Lucky-Punch setzten. Mehrere Chancen wurden aber nicht verwertet, so blieb es letztendlich bei einem leistungsgerechten Unentschieden. Da kein Schiri zur Verfügung stand, übernahm Routinier Gerhard Zimmermann vom SVL dankenswerterweise die Leitung des Spiels. Dies natürlich mit dem Einverständnis der fairen Gäste.

Zimmern – Schweinberg II 7:0 In der ersten Hälfte war der FC drückend überlegen und baute bis zur 45. Minute das Ergebnis durch dreimal Barth und weitere Torschützen auf 7:0 aus. In der zweiten Hälfte boten sich dem FC weitere Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Somit war in einer einseitigen Partie der Pausenstand auch der Endstand. Gommersd. III – Krauth./W. II 2:0 Die dritte Mannschaft des VfR Gommersdorf sicherte sich im Lokalderby gegen die SpG Krautheim/Westernhausen II mit einem 2:0-Erfolg s alle drei Punkte. Die Tore erzielten Mario Rezbach und Marcel Leuser. Sennf./R. II – Bofs. I/O. III 4:3 Die Zuschauer sahen eine spannende Begegnung, in der es hin und her ging. Als alle bereits mit einem Remis rechneten, erzielten die Hausherren quasi mit dem Schlusspfiff noch den Siegtreffer. Adelsh./O. II – Waldh./L./H. II 7:1 Bis zur Pause durften die Gäste noch von einem Teilerfolg träumen, denn da hieß es lediglich aus ihrer Sicht 1:2. Doch dann kam es knüppeldick und sie kassierten noch fünf Treffer zur deutlichen Niederlage.