Fußball

Kreisklasse B Tauberbischofsheim Urphar/Lindelbach/Bettingen kriegt wegen Nichtantritts des Gegner wohl drei Punkte dazu und darf von der Relegation träumen

80 Prozent der Partien endeten unentschieden

Archivartikel

SV Anadolu – SpG Bobst./A. III 2:2

Tore: 0:1 (12.) Daniel Frank, 1:1 (28.) Mücahit Yildirim, 1:2 (48.) Oliver Föhl, 2:2 (51.) Daniel Quenzer (Eigentor). Gelb-rote Karten für die Spieler Lukas Arweiler (SpG Bobstadt/Assamstadt III/72.) und Ahmet Dogan (SV Anadolu Lauda /90.+2).

Der Spitzenreiter startete mit viel Elan in die Begegnung, konnte die anfängliche Drangphase aber nicht für sich nutzen. Der Führungstreffer der Gäste nach lediglich zwölf Minuten kam daher reichlich überraschend. Die Gastgeber ließen im Folgenden jedoch nicht locker und erzwangen noch vor der Pause den Ausgleich per Kopf nach einem Eckball. Nach der Pause kamen die Gäste merklich frischer auf den Patz und erzielten bereits nach wenigen Minuten den erneuten Führungstreffer. Der abermalige Ausgleich fiel nur drei Minuten später durch Daniel Quenzer, der den Ball nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld unglücklich ins eigene Tor köpfte. Mehrere Aluminiumtreffer der Gastgeber hätten die Führung bringen können, am Ende gab man sich aber mit einem doch verdienten Unentschieden zufrieden.

Boxtal II/Mo. – TSG Impfingen 1:1

Tore: 0:1 (55.) Arthur Zebrala, 1:1 (80.) Sven Lappe (Foulelfmeter).

In einem kampfbetonten Spiel war der Außenseiter beinahe durchgehend am Drücker. Schon in der zweiten Spielminute scheiterte die Heimmannschaft nur knapp vor dem Tor der Gäste. In der 15. Minute ging der Ball lediglich an das Aluminium. Nach etlichen weiteren Chancen rettete der Favorit mit Glück ein torloses Unentschieden in die Pause. Der Führungstreffer des Tabellenzweiten kam in der 55. Spielminute wie aus dem Nichts. Die Gastgeber ließen sich davon aber wenig verunsichern und egalisierten den Spielstand in einer Partie, in der sie 80 Minuten lang das Geschehen bestimmt hatten, durch einen Foulelfmeter. Am Ende blieb es bei einem schmeichelhaften Remis für die Gäste, die der Heimelf in weiten Teilen des Spiels unterlegen war.

Uissigh. II/G. – Brehmbachtal II 2:0

Tore: 1:0 (38.) Felix Geiß, 2:0 (53.) Maximilian Walz.

Von dieser Partie haben wir keinen Spielbericht erhalten.

Hundheim/St. II – SV Schönfeld 1:1

Tore: 0:1 (19.) Marius Heck, 1:1 (23.) Michael Lutz.

Beide Teams spielten erfrischend offensiv und hatten in den ersten 15 Minuten jeweils ein bis zwei gute Chancen. In der 19. Minute markierte Marius Heck das 1:0 für die Gäste, doch nur vier Minuten später nahm Michael Lutz einen schönen Pass von Andre Blank an und lupfte das Spielgerät aus 35 Metern über den Gästekeeper zum Ausgleich in die Maschen. Auch nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften weiter auf Angriff und der heimische FC hatte zwei, drei weitere gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Gegen Ende hatten die Gäste wieder etwas mehr vom Spiel, ohne sich jedoch klare Chancen zu erspielen.

Wittigh./Z. II – Wertheim II/G. 1:1

Tore: 0:1 (7.) Pascal Wurster, 1:1 (62.) David Groß.

Obwohl es in diesem Spiel um den Klassenerhalt ging, begann die Heimelf sehr verhalten und mit gehörigem Respekt. So war das 1:0 für die Gäste durch Pascal Wurster nicht verwunderlich. Danach wachte die gastgebende SpG auf, kam besser ins Spiel und hatte auch Chancen. Doch erst in der 62. Minute gelang der Ausgleich durch David Groß. Die Gastgeber blieben am Drücker und wollten nun unbedingt die drei Punkte, doch für einen möglichen Sieg blieben zu viele Chancen ungenutzt.