Fußball

Landesliga Odenwald Im Nachbarschaftsduell zwischen Hundheim/Steinbach und Uissigheim gibt es keinen Sieger / 420 Zuschauer

Aufsteiger holt einen Punkt in Unterzahl

Archivartikel

FC Hundheim/S. – Uissigheim 1:1

Hundheim/Steinbach: Brugger, Trunk, Koprowski, Benz, Hirsch (71. Fischer), Baumann, Pahl, Hilgner, Jens Münkel, Bundschuh, Alexander Münkel.

Uissigheim: M. Diehm, Weber (88. Matti Duschek), Ruben Diehm, Louis Füger, Rüttling, Marvin Füger (76. Gros), Groß, Sladek (68. Martin), Faulhaber, Väth (46. Schmitt), Morawietz.

Tore: 1:0 (25.) Hilgner, 1:1 (41.) Eigentor. – Rote Karte: Rene Bundschuh (78.). – Schiedsrichter: Markus Kohler (Windischbuch). – Zuschauer: 420

Die Uissigheimer zeigten bereits in den ersten Minuten, dass sie gewillt waren etwas Zählbares mitzunehmen. Mit einem strammen Freistoß aus spitzem Winkel prüfte Marvin Füger in der fünften Minute Heimkeeper Marc Brugger. Uissigheim machte auch in der Folge Druck, die Züchner-Elf befreite sich erst nach etwa 15 Minuten etwas und setzte Akzente. Alex Münkel setzte sich gut durch, ein Uissigheim Abwehrspieler klärte aber zur Ecke.

Fünf Minuten später versuchte Rene Bundschuh sein Glück per Kopf, doch Maxi Diehm im Tor der Gäste parierte gut. Weitere zwei Minuten später erzielte die Heimelf in ihrer bis dahin stärksten Phase dann den Führungstreffer. Marcel Hilgner nahm einen klugen Pass von Manuel Pahl geschickt auf und schob überlegt zum 1:0 ein. Das Spiel war nun ausgeglichen, wenn auch beide Teams in der Defensive auf Sicherheit bedacht waren und kaum Chancen zuließen. Die beste Möglichkeit der Gastgeber hatte Rene Bundschuh, der schon den gegnerischen Torwart ausgespielt hatte, dann aber das Spielgerät aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen konnte. Nach einem Mißverständnis in der Hundheimer Abwehr kullerte der Ball in der 40. Minute etwas glücklich für die Gäste zum Ausgleich ins Tor.

Rot für Goalgetter

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer in den ersten 15 Minuten noch ein abwechslungsreiches Spiel mit einer guten Chance für Uissigheim gleich nach Wiederanpfiff. Rene Bundschuh versuchte mit seinem etwas schwächeren Fuß einen gefährlichen Torabschluss, mit dem Diehm seine liebe Mühe hatte. In der Folgezeit bekämpften sich beide Teams meist im Mittelfeld, wobei die Zweikämpfe überwiegend fair geführt wurden.

Für viele überraschend stellte der Schiedsrichter in der 78. Minute Hundheims Goalgetter Rene Bundschuh vom Platz, was den Gästen in den letzten 15 Minuten noch einmal ein Übergewicht bescherte. Doch die Gastgeber wehrten sich und erkämpften sich trotz der fünfminütigen Nachspielzeit diesen wichtigen Punkt.