Fußball

Kreisklasse B 1 Buchen Erstes zweistelliges Resultat in der laufenden Runde

Bödigheim mit 10:0-Kantersieg

Archivartikel

Buchen II – Eubigheim 4:2 Bereits in der neunten Minute erzielte Felch das 1:0 für den TSV. Der Gast zeigte sich jedoch unbeeindruckt und durch einen Doppelschlag von Berger und Körtge in der 15. und 17. Minute ging Eubigheim in Führung. In der 38. Minute glich Mergjar zum 2:2-Pausenstand aus. Nach dem Wechsel wurden die Grün-Weißen stärker. Erneut Mergjar in der 57. Minute und der eingewechselte Naglo trafen zum 4:2-Heimsieg, der aufgrund der zweiten Hälfte verdient war. Höpfingen III – Hainstadt/H. II 2:3 In einer flotten Partie brachte J. Gramlich die Gäste in der 15. Minute mit 1:0 in Front; diese waren einem weiteren Treffer nahe. Doch TSV-Akteur D. Stöckel drehte zwischenzeitlich die Partie: Erst verwandelte er vor Seitenwechsel per Foulelfmeter zum 1:1 und erhöhte in der 50. Minute per Traumfreistoß auf 2:1. Die SpG kam aber zurück: D. Knapp wandelte die Partie binnen zehn Minuten durch zwei Treffer – der Ausgleich fiel ebenfalls durch Elfmeter- in einen 3:2-Gästesieg um. Sennf./R. III – Großeichholz. II 2:2 Es dauerte bis zur siebten Minute, als die SpG durch Kevin Neumann gefährlich wude. Der Ball streifte hier am Querbalken vorbei. Gleich darauf ging Steffen Schaas’ Weitschuss nur knapp daneben. In der 13. Minute war es dann soweit, die Gastgeber gingen durch Benni Kühner mit 1:0 in Führung. Die Gäste kamen in der 17. Minute erstmals gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Die Situation wurde aber vom Keeper P. Noller gekonnt entschärft. Eine weitere Großchance für die Gäste gab es in der 25. Minute durch einen Fernschuss, den Noller wiederum parierte. Als die Gäste Oberwasser bekamen, war es die SpG, die durch einen eiskalten Konter auf Vorlage von Neumann auf S. Schaas auf 2:0 davonzog. Nach der Halbzeit ein anderes Bild. Die Gäste hatten mehr vom Spiel und erzielten in der 75. Minute den Anschlusstreffer. In der weiteren Drangperiode setzten die Gäste den nicht unverdienten Ausgleichstreffer, der gleichzeitig den Endstand bedeutete. Dornberg – Bödigheim 0:10 Bödigheim wurde seiner Favoritenrolle in Dornberg gerecht und hatte letztlich leichtes Spiel. Am Ende stand der erste Saisonsieg einer Mannschaft im zweistelligen Bereich fest. Ballenberg II/O. III – Buch/B. 0:4 In einem zunächst ausgeglichenem Spiel nutzte der Gast seine Torchancen konsequent. Mit 0:2 wurden die Seiten gewechselt. Der Gast erhöhte in Hälfte zwei durch zwei weitere Treffer zum nicht unverdienten Endstand von 0:4.